For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

Jugendfeuerwehrtag

 

 

 

      Stadtplan

 

 

 

 

Wirtschaftsregion Osthavelland

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandenburg vernetzt

Kita Villa Kleeblatt

Vorschaubild

Leiterin: Kerstin van Raemdonck

Böcklinstr. 41
14612 Falkensee

Telefon (3322) 244450

Homepage: www.villa-kleeblatt.de

Öffnungszeiten:

von 6.30 Uhr bis 17.30 Uhr



Wir arbeiten situationsorientiert und lebensnah. Wir geben den Kindern Raum, sich zu entfalten und zu wachsen.


Um unsere pädagogischen Prioritäten und Ziele zu verwirklichen, setzen wir mit den Kindern verschiedenste Projekte um (siehe unten) und bereiten sie auf die Schule vor. Wir bieten eine Familien-ergänzende Erziehung, in der vor allem das soziale Miteinander mit Gleichaltrigen geübt wird.


Aktuelle Meldungen

Herbstfest der Kita „Villa Kleeblatt“

(11.10.2017)

Am Freitag, 10. November, feiert die Falkenseer Kita „Villa Kleeblatt“ ihr traditionelles Herbstfest. Los geht es um 16 Uhr mit Kaffee und Kuchen auf dem Kitagelände in der Böcklinstraße 41. Gegen 17.30 Uhr startet der gemeinsame Laternenumzug um den Lindenweiher. Abschließender Treffpunkt ist am Lagerfeuer im Garten der Kita „Villa Kleeblatt“. Für das leibliche Wohl ist mit Stockbrot und anderen Leckereien gesorgt. Gäste sind herzlich willkommen.

 

Foto zu Meldung: Herbstfest der Kita „Villa Kleeblatt“

"Müssen wir die Schuhe ausziehen?" - Kinder der Kita Villa Kleeblatt besuchen das Rathaus

(12.05.2017)

Welche Aufgaben hat ein Standesamt? Was macht der Bürgermeister? Und wie viele Bäume stehen eigentlich in Falkensee?

 

Mit diesen und noch mehr Fragen besuchten elf Kinder der Kindertagesstätte „Villa Kleeblatt“ in der Böcklinstraße am 9. Mai das Falkenseer Rathaus.

 

Zuerst schauten sich die 4- bis 6-jährigen das Standesamt an. Standesbeamtin Angela Wikowski erklärte, wie eine Eheschließung vollzogen wird und was vorher alles zu prüfen ist. Anschließend hatten die Kinder viel Spaß dabei, eine Hochzeitszeremonie anhand eines kleinen Rollenspiels samt Brautpaar und Trauzeugen selbst zu erleben. Im Falkenseer Standesamt werden jährlich ca. 250 Ehen geschlossen. In den Sommermonaten finden an manchen Tagen bis zu sieben Trauungen statt.

 

Auch der große Sitzungssaal des Rathauses mit den bunten Bleiglasfenstern wurde von den Kindern mit Begeisterung erkundet. Bürgermeister Heiko Müller empfing die kleinen Gäste in seinem Büro und stellte sich gerne den vielen Fragen. Jedes Kind hatte bereits eine oder sogar mehrere Frage für den Bürgermeister vorbereitet. Sie wollten u.a. wissen, wie viele Schulen es in Falkensee gibt, aber auch, ob der Bürgermeister eigentlich schon einmal die Bundeskanzlerin persönlich getroffen hat. Auch interessant: Wo hat der Bürgermeister eigentlich sein Bett, wenn er den ganzen Tag im Rathaus arbeitet? Heiko Müller lobte den Wissensdurst der Kinder und freute sich über das große Interesse. Zum Abschied gab es noch ein gemeinsames Foto. Die Kinder freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen mit dem Bürgermeister.

Foto zu Meldung: "Müssen wir die Schuhe ausziehen?" - Kinder der Kita Villa Kleeblatt besuchen das Rathaus

Leserbrief der Kita Villa Kleeblatt: Besuch bei der Falkenseer Feuerwehr

(06.06.2016)

Mit großer Vorfreude erwarteten die „Igel-Kinder“ der städtischen Kita „Villa Kleeblatt“ den diesjährigen Kindertag. Am 1. Juni war es endlich soweit: Die 17 Vorschulkinder besuchten mit ihren Erzieherinnen die Falkenseer Feuerwehr auf der Wache.

 

Trotz „Schmuddelwetter“ scheuten wir den Weg dorthin nicht und wurden zunächst freundlich in den Schulungsraum der Feuerwehrleute geführt. Nach einer kleinen Obstpause wurde unser bisheriges Wissen „rund um die Feuerwehr“ abgefragt. So konnten die Kinder blitzschnell die Notrufnummer aufsagen, die fünf „W-Fragen“ benennen und anhand vieler Beispiele erklären, wo die Feuerwehr überall zum Einsatz kommt.

 

Während dieser kleinen „Unterrichtszeit“ mussten leider viele Feuerwehrleute mit einem Einsatzwagen ausrücken. Es wurde ihre Hilfe von einem Rettungsdienst angefordert, um eine Wohnungstür zu öffnen, hinter der eine verletzte Person lag.

 

Ein Kamerad verblieb in der Wache und zeigte uns die Feuerwehrhalle. Dort konnten wir die Fahrzeuge von innen und außen bestaunen, eine komplette Ausrüstung anschauen und sogar einen Brandschutzanzug überziehen. Beeindruckend ist, welche Mengen an verschiedenen Werkzeugen und Hilfsmitteln die Feuerwehrleute kennen und sie es zu nutzen wissen.

 

Ein krönender Abschluss war, dass für uns die Drehleiter ausgefahren wurde. Innerhalb von 90 Sekunden erreichte diese eine Höhe von 30 Metern. Nachdem noch das beigefügte Gruppenbild entstand, bedankte sich die ganze Gruppe mit einem Feuerwehrlied und selbstgemalten Bildern bei allen Mitarbeitern für den schönen Besuch.

 

Vielen Dank für den spannenden Vormittag sagt die gesamte Igel-Gruppe der „Villa Kleeblatt“.

 

Dorit Milius
Erzieherin der Kita „Villa kleeblatt“

 

 

P.S.: Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen in unserer Kita. Am kommenden Mittwoch besucht uns die Feuerwehr, nachdem sie leider am vergangenen Montag eine Ölspur in der Stadt beseitigen und ihren Besuch verschieben musste. Danke für den stetigen Einsatz!

 

Foto zu Meldung: Leserbrief der Kita Villa Kleeblatt: Besuch bei der Falkenseer Feuerwehr

Radio TEDDY und der ADAC Berlin-Brandenburg kürten die Kita „Villa Kleeblatt“ zur „Kita Cool 2016“

(26.04.2016)

Sie tobten wild im Garten, als Radio TEDDY-Moderator Olli und Verena Schulz vom ADAC Berlin-Brandenburg endlich in Falkensee ankamen. Sie hatten für die Kinder eine Überraschung im Gepäck: In der Gemeinschaftsaktion von ADAC Berlin-Brandenburg und Radio TEDDY „Kita Cool“ konnten sie 500 Euro  für die Kitakasse und eine spielerische Verkehrssicherheitsstunde „eintüten“.

 

Die beliebte Radio TEDDY-Aktion „Kita Cool! Seid Ihr Teddy treu, gibt’s das Spielzeug neu!“ ist zurück!  Bereits zum dritten Mal unterstützen Radio TEDDY - das Kinderradio für die ganze Familie - und der ADAC Berlin-Brandenburg Kitas in der Region. Unter www.radioteddy.de waren die Hörer aufgerufen, Kitas anzumelden, wenn diese auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind. Ob fehlende Malbücher, Dreiräder, Bobby Cars, Puppen oder auch Baumhäuser… es wird vieles benötigt. Jeden Tag hörte die Erzieherin Britta Oelpenich, ob sie in diesem Jahr Glück haben würden. Im letzten Jahr hatte es nicht geklappt, und auch für 2016 sah es schlecht aus. Umso größer war dann die Freude, als die „Villa Kleeblatt“ am letzten Tag gezogen wurde. Britta Oelpenich und Eileen Griebner, die Tante von Aurelius, griffen sofort zum Telefon und sicherten den „Kleeblättern“ damit den Gewinn.

 

Die ganze Kita war außer Rand und Band vor Freude. Das Geld wird vermutlich in eine neue Holzeisenbahn investiert, denn die alte musste witterungsbedingt entfernt werden. Wie die Eisenbahn aussehen soll, wissen die Kinder genau. Marie wünscht sich ein blaues Dach, Dominik möchte, dass es ein weißer ICE wird und Aurelius möchte das sie grün aussieht. Diese Details müssen noch mit den Eltern und dem Förderverein geklärt werden, erzählt Kitaleiterin Kerstin van Raemdonck.

 

Mit Hilfe eines Zebrastreifen-Teppichs und einer kleinen Ampelanlage holte Verena Schulz vom ADAC Berlin-Brandenburg anschließend „den Straßenverkehr direkt in die Kita“. Beim Verkehrssicherheitsprogramm „Aufgepasst mit ADACUS“ hieß es: „Aufpassen und mitmachen!“ Gemeinsam mit dem witzigen Puppen-Vogel „ADACUS“ erfuhren die Kinder spielerisch in einer Lehrstunde worauf sie als Verkehrsteilnehmer achten müssen. Mittels kleiner Bilder als Fußgänger oder Autofahrer markiert, probten die künftigen „ABC-Schützen“ richtiges Verhalten im Straßenverkehr. Mit „laufendem Motor“ warteten die Autofahrer darauf, dass die Ampel grün wird. Auch die Fußgänger hatten ihre Ampel genau im Blick. Vorbildlich schauten sie jedoch den Autofahrern links und rechts zunächst in die Augen, ehe sie zügig über die Straße gingen. Denn sie alle haben schon erlebt, dass ein Auto bei Rot gefahren ist, dass kein Einsatzfahrzeug war.

 

Foto zu Meldung: Radio TEDDY und der ADAC Berlin-Brandenburg kürten die Kita „Villa Kleeblatt“ zur „Kita Cool 2016“

Kita "Villa Kleeblatt" lädt zum traditionellen Herbstfest ein

(28.10.2015)

Die Kita „Villa Kleeblatt“ in der Böcklinstraße 41 lädt am Freitag, 13. November, herzlich zu ihrem traditionellen Herbstfest ein. Ab 16 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, im Anschluss startet der Laternenumzug zum „beleuchteten“ Lindenweiher. Zurück in der Kita wird ein Herbstfeuer entzündet. Gegrillt wird zudem.

Foto zu Meldung: Kita "Villa Kleeblatt" lädt zum traditionellen Herbstfest ein

Großes Straßenfest zum 60-jährigen Jubiläum der Kita „Villa Kleeblatt“

(28.05.2013)

Punkt 10 Uhr beginnt am 1. Juni 2013 die Jubiläumsveranstaltung mit einem feierlichen Eröffnungsprogramm, gestaltet von den Kindern der Einrichtung. Ende des großen Straßenfestes ist um 16 Uhr.

Für das leibliche Wohl ist durch eine deftige Gulaschkanone und frisch gebackenen Kuchen gesorgt.

 

Auf die Besucher warten viele Aktionen für Jung und Alt:

  • Kinderkarussell
  • Märchentruck
  • Familienspiele
  • Rettungsfahrzeuge zum Anfassen
  • Tombola
  • Schminken
  • Bastelstraße
  • Ausstellung zur " Zeitgeschichte der KITA "in unseren historischen Räumen
  • u.v.a.m.

 

Der Förderverein und das Team der KITA " Villa Kleblatt" freut sich über viele Gäste aus nah und fern!

 

Foto zu Meldung: Großes Straßenfest zum 60-jährigen Jubiläum der Kita „Villa Kleeblatt“

Kita-Kinder zu Besuch beim Bürgermeister

(28.10.2011)

Zwei Gruppen der Kita Villa Kleeblatt aus Finkenkrug besuchten am Mittwoch, den 26. Oktober das Rathaus Falkensee, um Bürgermeister Heiko Müller kennen zu lernen. Trotz Nervosität wurden dem Bürgermeister im eigenen Büro viele Fragen zu hochaktuellen Themen gestellt. Besonders interessierte die Kinder, ob in nächster Zeit ein Hallenbad in Falkensee entstehen würde. Außerdem wurden der Straßenbau, der Beruf des Bürgermeisters und die im nächsten Jahr bevorstehende Einschulung der meisten Kita-Kinder besprochen. Nach kurzem Probesitzen im Bürgermeisterstuhl und einer „fast“ echten Trauung im Standesamt Falkensee machten sich die Kinder auf den Weg, um pünktlich zum Mittagessen wieder in der Villa Kleeblatt zu sein.



Foto zu Meldung: Kita-Kinder zu Besuch beim Bürgermeister

Kita "Villa Kleeblatt" feiert Herbstfest und 10 Jahre Förderverein

(16.10.2009)
Am 6. November feiern die Kinder, Erzieherinnen und Eltern der Kita "Villa Kleeblatt" ihr diesjähriges Herbstfest und das 10-jährige Bestehen des Fördervereines. Ab 15.30 Uhr gibt es ein buntes Programm mit Kinderclown, Laternenumzug und eine Kinderdisco mit DJ Andy. Leckereien für jeden Geschmack und ein wämendes Lagerfeuer runden die Veranstaltung ab.

Am Beratungstisch des Bürgermeisters - Vorschulkinder fragen Bürgermeister Heiko Müller aus

(28.07.2009)
- Falkensee, den 28. Juli 2009 -
Die Vorschulkinder der Kita "Villa Kleeblatt" besuchten heute mit ihrer Erzieherin Petra Schimmelpfennig das Falkenseer Rathaus. Sie trafen sich mit Bürgermeister Heiko Müller zu einem Gespräch in seinem Büro, wo sich Müller allen Fragen der Mädchen und Jungs stellte. Am meisten bewegte die Kinder diese Fragen: Was muss man als Bürgermeister alles so machen und ist es schwer Bürgermeister zu sein? Auch wann es denn nun ein Hallenbad gäbe, interessierte sie. Besonders toll fanden die Kinder, dass Heiko Müller auf die Schule ging, auf die viele von ihnen zum Schuljahresbeginn gehen werden. Gemeint ist hier die Lessingschule. Schön mit anzusehen war, wie die Kinder sich auf die Schule freuen. Stolz verkündete Tom seinen Ranzen schon gepackt zu haben. Nachdem sich die Kinder mit Handschlag von Heiko Müller verabschiedet hatten, warfen sie einen Blick in den Rathaussitzungssaal. Anschließend begaben sie sich ins Standesamt. Standesbeamtin Angela Wikowski freute sich schon auf die bunte Kindergruppe. Sie erklärte den Kindern die Aufgaben eines Standesamtes und lud die Kinder ein, im Trauraum Platz zu nehmen. Dort hatten die Kinder viel Spaß. Sie spielten Braut und Bräutigam und lernten u.a. etwas über Hochzeitsbräuche. Mit strahlenden Gesichtern traten die Vorschulkinder den Rückweg in ihre Kita "Villa Kleeblatt" an. Im Gepäck hatten sie kleine Geschenke von Bürgermeister Heiko Müller.

Foto zu Meldung: Am Beratungstisch des Bürgermeisters - Vorschulkinder fragen Bürgermeister Heiko Müller aus