Link verschicken   Drucken
 

Bunte Schullandschaft in Falkensee


Mit fünf Grundschulen und vier weiterführenden Schulen ist Falkensee gut für die Entwicklung der jungen Generationen aufgestellt. Mit moderner, sach- und kindgerechter Ausstattung bieten die neuen und sanierten Schulgebäude ein zeitgemäßes Lernumfeld für den Start ins Leben. Jede Schule verfügt über ein individuelles Schulprofil. Die Lehrer- und Schülerschaft, Eltern, Freunde und Förderer sind stets bemüht dieses kontinuierlich weiterzuentwickeln, um den Heranwachsenden einen bestmöglichen Weg durch die Schulzeit bis zum Abschluss zu bereiten.

 

Um dem stetigen Zuzug gerecht zu werden, wird die Schullandschaft in der Gartenstadt fortlaufend angepasst. So ist 2009 mit dem Vicco-von-Bülow-Gymnasium ein zweites Gymnasium mit musisch-künstlerischem Profil in der ehemaligen Realschule entstanden. Im Juli 2017 startete der Bau einer neuen Schulsporthalle (Zweifeldhalle), die ab dem Schuljahr 2018/2019 von Schule und Vereinen genutzt werden kann. Ebenfalls in 2009 hat die Oberschule Falkensee ihr neues Domizil im Poetenweg bezogen. Das Schulgebäude wurde komplett saniert und bietet mit seiner modernen Ausstattung beste Lernbedingungen.

 

Das Lise-Meitner-Gymnasium im Norden der Stadt verfügt über eine große Sporthalle sowie eine kleine Turnhalle. Das Schulgelände mit zwei Schulhöfen ist weiträumig und grün. In 2018 soll mit dem Bau des langersehnten Sportplatzes begonnen werden. Das große Schulgebäude ist vor einigen Jahren vollständig saniert worden. Auch die in Falkensee gelegene größte Gesamtschule im Land Brandenburg „Immanuel Kant“ wurde wie das Liste-Meitner-Gymnasium komplett saniert. Nachdem die Arbeiten zum Sommer 2013 abgeschlossen wurden, zeigt sich die sportbetonte Ganztagsschule im neuen Gewand.

 

Ergänzt wird die kommunale Schullandschaft durch das örtliche Bildungsangebot des Landkreises. Mit der Förderschule "Am Akazienhof" mit sonderpädagogischen Schwerpunkt Lernen, der Volkshochschule Havelland und der Musik- und Kunstschule Havelland ist Falkensee Standort dreier kreisgeleiteter Einrichtungen. Die Musik- und Kunstschule Havelland, die derzeitig noch in den Räumen der Volkshochschule untergebracht ist, zieht 2018 an ihren neuen Standort auf der Nordseite des Bahnhofs, der zukünftig noch bessere Lernbedingungen für die Schülerinnen und Schüler bietet. Ein akustischer Musiksaal soll zukünftig für klangvolle Hörerlebnisse sorgen.

 

Übersicht der Grund- und Sekundarschulen:


icon

   Stadt Falkensee

   Fachbereich Schulen

   Standort Bürgeramt

   Poststraße 31

   14612 Falkensee

   Telefon: 03322 281319

   E-Mail:      

   Staatliches Schulamt Neuruppin

   Trenckmannstraße 15
   16816 Neuruppin
   Telefon: 03391 4044455

   E-Mail: