Link verschicken   Drucken
 

Anliegerstraßenbau


 

Das Bild zeigt Bauarbeiten in einer Anliegerstraße.
Kinder beim Spielen in einer Sandstraße
Allein im Zeitraum 2000 bis 2017 wurden in Falkensee knapp 84 Kilometer Asphaltstraßen gebaut. Seit 2011 erfolgt der Bau dieser Straßen auf der Basis des „Masterplans Anliegerstraßenbau“. Ziel ist es, bis 2022 die alten Sandpisten weitgehend verschwinden zu lassen, denn sie entsprechen nicht mehr dem Standard und den Ansprüchen einer stetig wachsenden mobilen Stadt-Gesellschaft.
 
Gerade im Interesse älterer Menschen und der Einwohnerschaft mit körperlichen Einschränkungen aber auch im Interesse der Rettungsdienste, Taxen und der Feuerwehr ist es nicht hinnehmbar, dass manche Sand- oder Schotterstraßen bei schlechtem Wetter fast unpassierbar sind.
 
Rechtsgrundlagen, Merkblätter & FAQ
Anliegerstraßenbau 2022 (Stand: 6. September 2019)
Anliegerstraßenbau 2021 (Stand: 20. März 2020)

Die Stadtverwaltung informiert, dass die geplanten Bürgerversammlungen zum Anliegerstraßenbau 2021 auf Grund der aktuellen Situation um die Ausbreitung des Corona-Virus verschoben werden. Die in der Mensa der Kantschule für den 24., 26. und 31. März 2020 vorgesehenen Veranstaltungen finden nicht statt.

 

In der Sitzung des Hauptausschuss vom 18. März 2020 wurde vereinbart, dass die betroffenen Bürgerinnen und Bürger die für die Bürgerversammlungen vorgesehenen Informationen und weiteres Informationsmaterial per Briefpost persönlich zugesandt bekommen. Diese Unterlagen enthalten neben allgemeinen Informationen zum weiteren Verfahren auch Präsentationen der Planungsbüros mit den Vorplanungsvarianten zu den einzelnen Straßen. Auf Grund der besonderen Situation wird der Auslegungs-/Anhörungszeitraum in diesem Jahr verlängert. Zudem stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung für Rückfragen per Telefon und E-Mail gern zur Verfügung. Wenn es die Situation zulässt, sollen im Mai und im August Bürgerversammlungen zu den geplanten Baumaßnahmen durchgeführt werden.

Allgemeine Informationen
Eichkätzchenallee, Friedrich-Ludwig-Jahn- Straße, Iltissteig, Mardersteig, Wieselpaß, Taubenstraße, Möwenstraße, Gothaer Straße, Arnstädter Straße und Schwarzburger Straße - Büro Weiland
Anliegerstraßenbau 2020 (Stand: 13. Mai 2020)
Allgemeine Informationen

 

Nach den Bürgerinformationsveranstaltungen, bei denen die ersten Planungen zum Anliegerstraßenbau des Jahres 2019 den Anwohnerinnen und Anwohnern vorgestellt wurden, lagen diese Pläne vom 1. April bis 3. Mai 2019 im Bauamt der Stadt Falkensee in der Falkenhagener Straße 43/49 zur Einsichtnahme aus bzw. standen auf dieser Seite zum Download zur Verfügung. Im genannten Zeitraum nahm die Stadtverwaltung Hinweise und Vorschläge von Eigentümerinnen und Eigentümern wie auch Anwohnerinnen  und Anwohnern zu den Planungen entgegen.

Templiner Straße, Freienwalder Straße, Eberswalder Straße, Havelberger Straße, Liebenwalder Straße, Prenzlauer Straße, und Rheinsberger Straße

Pläne folgen in Kürze

Anliegerstraßenbau 2019 (Stand: 28. Juni 2019)
Allgemeine Informationen

 

Anliegerstraßenbau 2018 (Stand: 28. März 2018)
Allgemeine Informationen
Anliegerstraßenbau 2017 (Stand: 5. Juli 2017)
Allgemeine Informationen
Anschützstraße, Barkhausenstraße

Das Vorhaben wurde zurückgestellt.

Anliegerstraßenbau 2016 (Stand: 14. April 2016)
Anliegerstraßenbau 2015 (Stand: 6. November 2015)
Allgemeine Informationen

 

Bei den Bürgerversammlungen im März 2014 wurden die ersten Planungen zum Anliegerstraßenbau  2015 vorgestellt wurden. Diese Vorplanungen lagen zur Einsichtnahme vom 31. März bis 9. Mai 2014 im Falkenseer Rathaus aus. Im genannten Zeitraum nahm die Stadtverwaltung Hinweise und Vorschläge von Eigentümern und Anwohnern zu den Planungen entgegen.

 

Anliegerstraßenbau 2013 (Stand: 30. April 2013)
Berliner Straße, Calvinstraße, Haeckelallee, Zwinglistraße
Kufsteiner Straße