Informationen zum Bau des Hallenbades

Blick ins Foyer
Blick in den Saunabereich
Blick ins Schwimmbad

Im Rahmen eines Bürgerentscheides wurde im November 2020 der Beschluss gefasst an der Seegefelder Straße/Seeburger Straße ein Hallenbad mit einem Schwimmerbecken mit einer Länge von 25 Metern und sechs Bahnen und Startblöcken, Sprunganlage mit Drei-Meter-Turm und Ein-Meter-Brett am Schwimmerbecken, Lehrschwimmbecken, Kleinkinderbecken mit Wasserspielplatz, Rutsche im Innenbereich, Saunabereich, Bistro und Kegelbahn mit vier Bohlebahnen zu bauen.


Aktuelles zum Bauvorhaben

 

 

Richtfest für das Hallenbad

Falkensee, 4. August 2022

 

Nachdem vor 14 Monaten auf der Freifläche am Bahnhof Seegefeld der erste Spatenstich für das Hallenbad gesetzt wurde, nimmt das bislang größte Bauvorhaben der Stadt Falkensee Formen an: Seit Juli 2022 steht der Rohbau. Der Dachstuhl für das Hallenbad wurde nun gerichtet. Dieser Baufortschritt wurde am 4. August 2022 mit einem Richtfest gefeiert. Bürgermeister Heiko Müller hatte die Stadtverordneten, Beiräte, Baufirmen und Planer sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Schulen und Vereinen in den Rohbau eingeladen, um ein Bild des derzeitigen Standes zu vermitteln.

 

In Tradition schlug das Stadtoberhaupt den symbolisch „letzten“ Nagel in den Baukörper und weihte gemeinsam mit dem Polier Detlef Heiden das Gebäude: „Nun wollen wir das Bauwerk weihen, möge Gott es beschützen und lassen gedeihen.“ Glück und Segen soll der Richtspruch des Poliers für das Gebäude bringen. Müller wünschte sich dies auch für die weitere Baumaßnahme: „Niemand hätte sich noch vor einiger Zeit vorstellen können, mit welchen Widrigkeiten wir uns auseinandersetzen müssen“, so der Bürgermeister. Neben Lieferengpässen und –verzögerungen für Baumaterialien, der Corona-Pandemie, die insbesondere die Belegschaft der Baufirmen ausdünnte, benannte er in diesem Zuge auch die Auswirkungen des Ukraine-Krieges als große Belastung für den Bauablauf. Positiv gestimmt zeigt sich Müller jedoch, dass die Zeitschiene vor diesem Hintergrund bislang eingehalten werden konnte. „In Betrachtung der Gesamtsituation können wir zufrieden sein, dass es so läuft. Hinsichtlich des späteren Betriebes werden uns diese Themen jedoch nochmals stark beschäftigen.“ Die steigenden Energiekosten treffen auch alle städtischen Einrichtungen. „Für das Hallenbad haben wir uns daher dazu entschlossen, eine Photovoltaikanlage zu verbauen.“ Zudem werden mögliche Nachrüstoptionen für die Heizungsanlage geprüft.

 

Rückblickend ließ Müller gemeinsam mit den Gästen auch noch einmal die vielen Etappen und Herausforderungen, die der Hallenbadbau bis zum heutigen Tag nehmen musste, Revue passieren. Den Bürgerentscheid, bei dem sich über 10.000 Falkenseerinnen und Falkenseer für den Bau des Hallenbades aussprachen, hob er nochmals als entscheidenden Punkt in der jahrelangen Debatte um das Bad hervor. „Mein besonderer Dank geht in diesem Rahmen an den Generalplaner BAUCONZEPT, der das Projekt bereits in der Konzeptphase unterstützte und nach langer Pause wieder anpackte und reibungslos auf den Weg brachte.“ Antje Naumann von BAUCONZEPT reichte diesen Dank an die Bauleute weiter. Sie lobte die gute Zusammenarbeit mit den Fachfirmen und der Verwaltung. „Wir hoffen, dass sich auch alle weiteren Firmen so gut in das Miteinander einfügen.“ Wünsche für ein weiterhin reibungsloses Vorgehen gab es auch von Julia Concu, der Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung. Sie ist insbesondere auf die zukünftige Inneneinrichtung und Gestaltung gespannt: „Ich hoffe, dass unser Bad eine besondere Note erhält.“ Die Fertigstellung und Eröffnung des Hallenbades erfolgt voraussichtlich Ende 2023.


Rohbauarbeiten kurz vor dem Abschluss

Falkensee, 16. Juni 2022

 

Die Bauarbeiten gehen planmäßig voran. Ein Jahr nach dem ersten Spatenstich stehen die Rohbauarbeiten für das Hallenbad kurz vor dem Abschluss. Wer an der Baustelle Seegefelder Straße/Seeburger Straße vorbei fährt, kann mittlerweile den Baukörper gut erkennen. Aktuell laufen die Arbeiten zur Errichtung der Innenwände in Mauerwerksbauweise und die Herstellung der Decke im Bereich Sauna, Kegelbahn und Foyer. Ab Juli ist dann die Lieferung und Montage der etwa 25 Meter langen Stahlträger für das Dach des Hallenbades geplant. Nach Herstellung der Dachabdichtung folgen dann die nächsten Bauphasen. Dazu zählen unter anderem die Herstellung der Glasfassaden, die Installationen für Heizung, Elektrotechnik und für die Badewasseraufbereitung sowie die Montage des Edelstahlbeckens.


Rohbauarbeiten laufen planmäßig

Falkensee, 22. Dezember 2021

 

Die Rohbauarbeiten für das Hallenbad an der Seegefelder Straßeverlaufen planmäßig. Das Kellergeschoss befindet sich kurz vor der Fertigstellung. Bodenplatten, Wände und Stützen sind zum großen Teil bereits hergestellt. Die Arbeiten zur Herstellung der Kellerdecke laufen. Teile der Baugrube konnten bereits wieder verfüllt werden. Ab dem nächsten Jahr wird das Gebäude nun in die Höhe wachsen und die nächsten Gewerke werden nach und nach die Arbeiten auf der Baustelle übernehmen.


Grundsteinlegung: Tradition soll Glück und Segen bringen

Falkensee, 11. November 2021

 

Nachdem Mitte Juni der erste Spatenstich symbolisch für den Beginn des Hallenbadbaus in Falkensee gesetzt wurde, lud Bürgermeister Heiko Müller anlässlich der Fertigstellung der Baugrube und dem Beginn der Betonarbeiten am 4. November zur Grundsteinlegung ein. Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus der Stadtgesellschaft und den Baufirmen waren gekommen, um der Zeremonie beizuwohnen. Gemeinsam mit der SVV-Vorsitzenden Julia Concu, der Stadtverordneten Ingrid Junge, Ulf Hoffmeyer-Zlotnik vom Seniorenbeirat, Heiko Hackbarth von der DLRG, Andreas Gaber vom SV Turbine e. V. und René Franke von der beauftragten Planungsgesellschaft Bauconzept setze Bürgermeister Heiko Müller die traditionell mit Zeitzeugnissen gefüllte Zeitkapsel in den Grundstein, der im zukünftigen Hallenbadgebäude eingebaut wird. Die Zeitkapsel beinhaltet neben einer aktuellen Tageszeitung, dem Amtsblatt, etwas Münzgeld und Plänen des Bades auch zwei Bade-Enten, die dem Bauvorhaben Glück bringen sollen. Bürgermeister Heiko Müller betonte die aktuell schwierige Corona-Situation, unter der das Bauvorhaben stattfindet, die vor allem Lieferzeiten und Rohstoffpreise beeinträchtigt.


Baugrubenherstellung fast abgeschlossen

Falkensee, 13. August 2021
 

Der Bau des Hallenbades schreitet voran. So stehen die Aushubarbeiten für die Baugrube und die Herstellung der Baustelleneinrichtungsfläche kurz vor Beendigung. In den nächsten Tagen erfolgt die Übergabe der Flächen an das beauftragte Rohbauunternehmen. Währenddessen konnten die europaweiten Ausschreibungen für einige der nächsten Gewerke erfolgreich abgeschlossen werden. So wurden zum Beispiel die Aufträge für die Gewerke „Edelstahlbecken“ und „Badewassertechnik“ erteilt.


Symbolischer Spatenstich für das Hallenbad Falkensee

Falkensee, 17. Juni 2021

 

Nach langer Planungsphase und vielen Diskussionen beginnt der Bau des Hallenbades in Falkensee. Die ersten Aufträge wurden für Baustrom, Erdarbeiten und Rohbau bereits vergeben. Die nächsten Lose befinden sich bereits im Vergabeverfahren. Anlässlich dessen hat Bürgermeister Heiko Müller u. a. Vertreterinnen und Vertreter des Planungsbüros, der Baufirmen und aus der Stadtpolitik zum 1. Spatenstich am gestrigen Donnerstag auf der Fläche des Hallenbades in der Seegefelder Straße eingeladen. Das Video und die Bildergalerie zeigen Eindrücke der Veranstaltung. 


Transformatorenstation und Baustellenschild aufgestellt

Falkensee, 11. März 2021

 

Anfang Februar sind die ersten europaweiten Ausschreibungen (Erdarbeiten und Rohbauarbeiten) für den Bau des Falkenseer Hallenbades veröffentlicht worden. Als erste sichtbare Maßnahmen auf dem Baufeld des geplanten Bades an der Seegefelder Straße/Ecke Seeburger Straße erfolgten Ende Februar/Anfang März die Aufstellung eines Bauschildes und einer Transformatorenstation der E.DIS Netz GmbH. Diese dient dazu, die Versorgungssicherheit weiter auszubauen und das Stromnetz für zukünftige Anforderungen zu rüsten. Für das Projekt Hallenbad stellt die Transformatorenstation die Stromversorgung der Baustelle und den Netzanschluss des späteren Betriebes des Bades sicher. Vor Ort nahm Bürgermeister Heiko Müller (o.l.) im Beisein von Lars Klemmer (Referent Kommunalmanagement, v.l.) und Bernd Kehlbacher (Bauleitung E.DIS Netz GmbH, v.r.) das Stationsbuch symbolisch für die Inbetriebnahme aus den Händen von Andreas Gaber (Leiter Betrieb Verteilnetze E.DIS  Netz GmbH, o.r.) entgegen. Das sehr gute Zusammenwirken zwischen der E.DIS Netz GmbH und der Stadtverwaltung haben den Grundstein für die schnelle Realisierung der Aufstellung und Inbetriebnahme der Transformatorenstation gelegt.

 

Bürgermeister Heiko Müller: „Wir schätzen die E.DIS als langjährigen zuverlässigen Partner und begrüßen es sehr, dass ein örtliches Unternehmen mit der Errichtung der Trafostation beauftragt werden konnte.„Die E.DIS freut sich über das entgegengebrachte Vertrauen und ist natürlich stolz, an so einem Großprojekt wie den Bau eines Hallenbades mitwirken zu können“, so Andreas Gaber.

 

Der Baubeginn für das Projekt ist für den Sommer 2021 geplant. Begleitet wird das Projekt durch das Büro Bauconzept aus Lichtenstein in Sachsen, welches als Generalplaner für die Planung und die Überwachung der Umsetzung verantwortlich ist. Die Bauzeit mit 2,5 Jahren veranschlagt.

 

Zum Fotoalbum


Stadt veröffentlicht die ersten Ausschreibungen

Falkensee, 16. Februar 2021

 

Für den Bau eines Hallenbades in Falkensee hat die Stadtverwaltung in der vergangenen Woche die ersten europaweiten Ausschreibungen veröffentlicht. Dabei handelt es sich um die Lose für die Erdarbeiten und die Rohbauarbeiten. Als erste sichtbare Maßnahmen auf dem Baufeld des geplanten Bades an der Seegefelder Straße/Ecke Seeburger Straße erfolgen in Kürze die Aufstellung des Bauschildes und einer Trafostation. Der Baubeginn für das Projekt ist für den Sommer 2021 geplant. Die Bauzeit ist mit 2,5 Jahren veranschlagt. Begleitet wird das Projekt durch das Büro Bauconzept aus Lichtenstein in Sachsen, welches als Generalplaner für die Planung und die Überwachung der Umsetzung verantwortlich ist.

Zur Ausstattung des zukünftigen Hallenbades gehören: 

  • Schwimmerbecken mit einer Länge von 25 Metern mit sechs Bahnen sowie Startblöcken
  • Sprunganlage mit Drei-Meter-Turm und einem Ein-Meter-Brett am Schwimmerbecken
  • Lehrschwimmbecken
  • Kleinkinderbecken mit Wasserspielplatz
  • Rutsche im Innenbereich
  • Saunabereich
  • Bistro
  • Kegelbahn mit vier Bohlebahnen
  • Umkleide-und Wirtschaftsräume

Wahlausschuss bestätigt Abstimmungsergebnis des Bürgerentscheides

Falkensee, 18. November 2020

 

Am 15. November 2020 waren 36.749 abstimmungsberechtigte Falkenseerinnen und Falkenseer aufgerufen im Rahmen eines Bürgerentscheides über den Bau des geplanten Hallenbades in Falkensee abzustimmen. Nach der Tagung des Wahlausschusses am 17. November 2020 liegt das amtliche Endergebnis vor: 10.451 Falkenseerinnen und Falkenseer sprachen sich mit einem "JA" für den Bau eines Hallenbades auf der Grundlage der durch den Landkreis Havelland im Jahr 2019 erteilten Baugenehmigung aus. Gegen den Bau eines Hallenbades stimmten 5.504 Falkenseerinnen und Falkenseer. Der Wahlausschuss stellte fest, dass die Mehrheit der Stimmen auf JA entfallen ist und das notwendige Quorum von 9.188 JA-Stimmen (25 Prozent) erreicht wurde. Gemäß § 15 Abs. 4 und Abs. 5 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg hat die Abstimmung somit die Wirkung eines endgültigen Beschlusses der Stadtverordnetenversammlung. Der Bau eines Hallenbades an der Seegefelder Straße kann somit beginnen und die Verwaltung ihre Arbeit auf der Grundlage der vorliegenden Baugenehmigung zügig fortsetzen.


Sie haben weitere Fragen?

 

Diese können direkt über das Kontaktformular an die Stadtverwaltung gerichtet werden.


Zahlen, Daten und Fakten zum Projekt Hallenbad

 

Konzeptstudie

kplan AG, 8. November 2016

Protokolle der Steuerungsgruppen:

Dokumentation des Bürgerworkshops zur Standortwahl

Büro für Vielfalt der Stadt Falkensee, 7. Februar 2017

Beantwortung der Fragen aus der außerordentlichen Tagung der Stadtverordnetenversammlung am 22. März 2017

kplan AG, 22. März 2017

Ausschreibung der Planungsleistungen

Stadt Falkensee, 18. Mai 2017

Vorstellung Ausstattungsvarianten Bürgerworkshop

Bauconzept Planungsgesellschaft mbH, 6. März 2018

Präsentation Ausstattungsvarianten Bürgerworkshop

Bauconzept Planungsgesellschaft mbH, 6. März 2018

Kostenübersicht Ausstattungsvarianten Bürgerworkshop

Stadt Falkensee, 6. März 2018

Auswertung, Evaluation und Dokumentation Bürgerworkshops am 6. und 10. März 2018

Büro für Vielfalt der Stadt Falkensee

Planung des Hallenbades

Bauconzept Planungsgesellschaft mbH, 3. April 2018

Gutachten Bäderbund

Deutsche Gesellschaft für das Badewesen GmbH, 6. April 2018

Gutachten Saunabund

Deutscher Sauna-Bund e.V., 10.April 2018

Empfehlungen des Arbeitskreis Hallenbad und Favoritenvariante

FAQ zur Einwohnerbefragung Hallenbad

Stadt Falkensee, 8. Mai 2018

Unterlagen zur Einwohnerbefragung Hallenbad

Stadt Falkensee, 14. Mai 2018

Ergebnis der Einwohnerbefragung Hallenbad

Stadt Falkensee, 19. Juni 2018

Betriebskonzept (fortgeschrieben)

GMF GmbH & Co. KG, 13. November 2019

Prüfbericht Betriebskonzept

Deloitte GmbH, 5. Juli 2019

Stellungnahme zu Plausibilisierung Betriebskonzept

GMF GmbH & Co. KG, 14. November 2019

FAQ Hallenbad

Stadt Falkensee, Stand: 19. November 2019

Baugenehmigung des Landkreises Havelland

Landkreis Havelland, 13. November 2019

Die Möglichkeit ist eröffnet, zum Brandschutzkonzept, zu Bauzeichnungen und anderen für die Baugenehmigung relevanten Dokumenten im Rathaus Einsicht zu nehmen. Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ist eine Terminabsprache unumgänglich.
Weitere Informationen finden Interessierte auch hier.

Beschlussvorlage mit Lageinformation, Ausstattung, Investitionskosten und Zuschussbedarf

Stadtverordnetenversammlung vom 4. Dezember 2019

Bürgerbegehren zum Bau eines Hallenbades

Bekanntmachungen zum Bürgerentscheid am 15. November 2020

Stadt Falkensee, 3. Oktober 2020

Vorläufiges Abstimmungsergebnis des Bürgerentscheids am 15. November 2020

Stadt Falkensee, 15. November 2020

 

 
See bei schönem Wetter