For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

Jugendfeuerwehrtag

 

 

 

      Stadtplan

 

 

 

 

Wirtschaftsregion Osthavelland

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandenburg vernetzt

Evangelische Kirchengemeinde Falkensee-Seegefeld

Vorschaubild

Pfarrerin Gisela Dittmer

Bahnhofstr. 43
14612 Falkensee

Telefon (03322) 34 61

Homepage: www.kirche-falkensee-seegefeld.de

Gottesdienste:
Bitte im Gemeindeamt nachfragen!


Aktuelle Meldungen

„WeihnachtsWunschbaumAktion“ - machen Sie mit und schenken Sie ein bisschen Freude!

(27.11.2012)

Pro Kugel ein Weihnachtswunsch – auch in diesem Jahr können Falkenseer anderen, bedürftigen Falkenseern kleine Wünsche zum Fest erfüllen. Diese hängen ab Donnerstag, 29. November 2012, in durchsichtigen Kugeln in der Weihnachtstanne vor der Stadthalle am Gutspark. Die erfolgreiche „WeihnachtsWunschbaumAktion“ findet bereits zum fünften Mal statt. Sie wird von der Sozialstation des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) im Lise-Meitner-Gymnasium sowie den Schülerinnen und Schülern dort organisiert. In den vergangenen Wochen haben soziale Vereine und Einrichtungen aus Falkensee Wünsche von bedürftigen Menschen eingesammelt, zusammengetragen und vorgeschlagen. Diese sind nicht groß, oftmals geht es um Kleinigkeiten, die Freude in den vielleicht grauen und schweren Alltag der Wünschenden bringen.

Auf kleinen Zetteln sind die Weihnachtssehnsüchte notiert und hängen im Baum. Falkenseer, die helfen und einen Wunsch erfüllen möchten, können sich eine Kugel abnehmen, das Geschenk im Wert von max. 10 Euro besorgen, schön verpacken und bis zum Donnerstag, 20. Dezember 2012, in der Sozialstation des Lise-Meitner-Gymnasiums in der Ruppiner Straße 25 abgeben. Sozialarbeiterin Claudia Reckermann nimmt die Aufmerksamkeiten entgegen und sorgt dafür, dass sie über die vorschlagenden Vereine an die richtigen Empfänger weitergeleitet werden. In diesem Jahr haben der Humanistische Freidenkerbund Havelland e.V., vertreten durch den TAFEL-Verein, der ASB Falkensee, die evangelische Kirchengemeinde Seegefeld und der Jugendclub „Die Brücke“ Wunschkandidaten für die Geschenkezettel vorgeschlagen.

Die Organisatoren freuen sich, wenn sich möglichst viele Falkenseer an der Aktion beteiligen und die Idee unterstützen. Vielleicht kann auf diesem Weg nach dem Erfolg der vergangenen Jahre eine schöne Tradition für Falkensee wachsen. Sie würde dazu beitragen, dass man sich ein wenig mehr um seine Mitmenschen kümmert und alle wahrzunimmt. Für Nachfragen steht Schulsozialarbeiterin Claudia Reckermann unter der E-Mail-Adresse zur Verfügung.