For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

      Stadtplan

 

 

 

 

Wirtschaftsregion Osthavelland

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandenburg vernetzt

Naturpfad im Bredower Forst zwischen Falkensee und Brieselang

Vorschaubild

Homepage: www.deutschlands-erster.naturpfad.info Ausführliche Informationen über den Naturpfad Bredower Forst

Vorstellungsbild

Zugänge zum Naturpfad (siehe Karte):

Z1     Forstweg (Brieselang)

Z2     Feuerbachstraße

Z3     Forstweg (Falkensee-Finkenkrug)

Z4     Brandenburgstraße

Z5-a  Bremener Straße

Z5-b  Bremener Straße

 

Sehenswertes auf dem Naturpfad (siehe gelbunterlegte Ziffern in der Karte)

1       Unbefestigter Weg durch Niedermoorwiese

2       Nacheiszeitliche Dünenkante

3       Wiesenralle oder Wachtelkönig (sehr seltener Wiesenbrutvogel - Rote Liste)

4       Mischwald mit Hainbuche (1996) - Stiel-Eiche (1989) - Wald-Kiefer (2007)

5       Laubmischwald mit Winter-Linde - einzelne Birnbäume

6       Maserknollenbirke - Methusalem-Projekt: langfristige Schaffung von von Totholz-Biotopen

7       Schneewittchenberge mit Eichen und Buchen - Naturpfad-Gedenkstein

8       Busch-Windröschen - typischer Frühlingsblüher im Laubwald

9       Weitblick an der westlichen Dünenkante mit Sitzplan am Graben

10     Schwarz-Erlen (2003)

11     Wunder-Lauch (Seltsamer Lauch), neue Pflanzenart (Neophyt) in der hiesigen Flora

12     Waldmeister unter stattlichen Eichen

13     Gemeine Esche - artenreicher Erlen-Eschen-Wald

14     Haselnussbüsche - Nahrungsgrundlage für die Tiere des Waldes

15     Berg-Ahorn (2009) - Einbeere als Bodenvegetation

16     Wald-Kiefer (2007) - altes Baumschild von 1930

 

Fachkundige Führungen:

Oberförsterei Finkenkrug, Tel.: 033232-36005

 

Den Naturpfad auf dem Fahrrad entdecken

Welche Stadt kann das schon von sich behaupten, den ersten Naturpfad Deutschlands in direkter Nähe zu haben? Die Fahrratour startet vom Regionalbahnhof Falkensee Richtung Bredower Forst, in dem 1930 der erste Naturpfad angelegt wurde. Der Weg führt über die Bahn- und Poststraße. An der Hansastraße gibt es seit einiger Zeit einen gut ausgebauten Fahrradweg, in den man von rechts einfährt. Es ist der „Radweg der Sympathie“, der nach und nach weiter gebaut wird und Falkensee von der Spandauer bis zur Brieselanger Grenze queren wird. Unser Weg führt uns aber über die Rosenstraße und den gut ausgebauten Radweg entlang der Finkenkruger Straße zum Wiesenweg. Rechts geht es von dort weiter in die Rudolf-Breitscheid-Straße und von dort links in die Ringstraße. Über den Forstweg geht es schließlich direkt in den Bredower Forst, in dem heute ein Gedenkstein an die Errichtung des ersten Naturpfads als Lehrpfad erinnert.