For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

Jugendfeuerwehrtag

 

 

 

      Stadtplan

 

 

 

 

Wirtschaftsregion Osthavelland

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandenburg vernetzt

Bürgeramt der Stadt Falkensee (Erdgeschoss bis 3. Etage für Rollstuhlfahrer/in zugänglich)

Vorschaubild

Poststr. 31
14612 Falkensee


Aktuelle Meldungen

Beratung Bus e.V

(23.06.2014)

Im Zeitraum vom 30. Juni 2014 bis einschließlich 11. Juli 2014 findet keine Beratung  des Nauener Vereins „Bildung und Soziales e.V.“ (kurz BUS e.V) durch Bildung und Soziales im Bürgeramt Falkensee (Poststraße 31) statt. Ab Montag, 14. Juli 2014 findet die Beratung wie gewohnt im Bürgeramt der Stadt Falkensee (Poststraße 31), Raum 1.22 (1.Obergeschoss) statt.

 

Telefonische Anfragen können in dieser Zeit (montags und freitags von 9 bis 12 Uhr) unter der Rufnummer  03322 / 281 474 erfolgen. Vorherige Terminvereinbarungen sind nicht erforderlich.

 

ACHTUNG BRÜCKENTAG! Rathaus und Bürgeramt am 30. Mai 2014 geschlossen

(05.05.2014)

Das Rathaus Falkensee in der Falkenhagener Straße 43/49 und das Bürgeramt in der Poststraße 31 bleiben am Donnerstag,  29. Mai 2014 (Feiertag) und am Freitag, 30. Mai 2014 (Brückentag) geschlossen.

 

Öffnungszeiten Rathaus

 

Allgemein

 

Dienstag     13 bis 18 Uhr

Mittwoch       9  bis 12 Uhr

Donnerstag 13  bis 16 Uhr

 

Bürgermeister, Beigeordnete, Dezernenten

 

Dienstag  13 bis 18 Uhr

 

 

Öffnungszeiten im Bürgeramt

 

Information

 

Montag bis Freitag  9 bis 18 Uhr

 

Allgemein

 

Montag, Dienstag, Donnerstag  9 bis 18 Uhr

Mittwoch, Freitag                            9 bis 13 Uhr

 

Meldebehörde zusätzlich

 

Am 2. Samstag im Monat              9 bis 12 Uhr

Foto zu Meldung: ACHTUNG BRÜCKENTAG! Rathaus und Bürgeramt am 30. Mai 2014 geschlossen

ACHTUNG BRÜCKENTAG! Rathaus und Bürgeramt am 2. Mai 2014 geschlossen

(28.04.2014)

Das Rathaus Falkensee in der Falkenhagener Straße 43/49 und das Bürgeramt in der Poststraße 31 bleiben am Donnerstag,  1. Mai 2014 (Feiertag) und am Freitag, 2. Mai 2014 (Brückentag) geschlossen.

 

Öffnungszeiten Rathaus

 

Allgemein

 

Dienstag     13 bis 18 Uhr

Mittwoch       9  bis 12 Uhr

Donnerstag 13  bis 16 Uhr

 

Bürgermeister, Beigeordnete, Dezernenten

 

Dienstag  13 bis 18 Uhr

 

 

Öffnungszeiten im Bürgeramt

 

Information

 

Montag bis Freitag  9 bis 18 Uhr

 

Allgemein

 

Montag, Dienstag, Donnerstag  9 bis 18 Uhr

Mittwoch, Freitag                            9 bis 13 Uhr

 

Meldebehörde zusätzlich

 

Am 2. Samstag im Monat              9 bis 12 Uhr

 

Foto zu Meldung: ACHTUNG BRÜCKENTAG! Rathaus und Bürgeramt am 2. Mai 2014 geschlossen

Sprechstunde der Wirtschaftsförderung zu freien Gewerbeflächen im Stadtgebiet

(13.05.2013)

Über verfügbare Gewerbeflächen im Stadtgebiet Falkensee können sich Interessierte in der Sprechstunde der Wirtschaftsförderung informieren. Sie findet am kommenden Mittwoch, 15. Mai 2013, zum ersten Mal im Beratungsraum (Raum 1.22) im Bürgeramt in der Poststraße 31 zwischen 9 und 12 Uhr statt. Die Sprechstunde wird künftig an jedem dritten Mittwoch im Monat von der Fachbereichsleiterin der städtischen Wirtschaftsförderung, Simone Schär, angeboten.

Foto zu Meldung: Sprechstunde der Wirtschaftsförderung zu freien Gewerbeflächen im Stadtgebiet

AG Wohnen im Alter bietet Beratungen an

(19.02.2013)

Die AG Wohnen im Alter Falkensee bietet regelmäßige Sprechstunden zum Thema „Wohnen im Alter“ an. An jedem ersten Montag im Monat finden Beratungen in der Zeit von 15 bis 17.30 Uhr im Kompetenzzentrum Havelland in der Falkenseer Regionalstelle, Dallgower Straße 9, statt. Die nächste Beratung wird demnach am Montag, 4. März 2013, angeboten. Der Gesprächsraum befindet sich dort im Gesundheitszentrum in der zweiten Etage.

An jedem letzten Montag des Monats können sich Interessierte von 14 bis 17 Uhr außerdem im Bürgeramt der Stadt Falkensee beraten lassen (Poststraße 31). Die kommende Sprechstunde wird am Montag, 25. Februar 2013, stattfinden.

 

In den Monaten Juli und Dezember fallen die Beratungen aus, jedoch sind auch Termine außerhalb der Sprechstunden möglich. Dazu kann man sich unter der Telefonnummer 03322 12 76 35 immer dienstags und donnerstags von 9.30 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr anmelden.

Die „AG Wohnen im Alter“ bietet Hilfe, Fachberatungen und Informationsmaterial zu folgenden Themen an: Ambulante Pflege/Serviceleistungen, mobiler Hospizdienst, Beratung für Menschen mit Demenz und deren Angehörige, Wohnraum-Anpassung und deren Finanzierung, Wohnberatung in der Wohnung/im Haus, zertifizierte Fachberatung „barrierefreies/-armes Bauen/Wohnen“ (Bausanierung, Sanitärhandwerk und Tischlerei), Wohnresidenzen, Pflegeeinrichtungen und Betreutes Wohnen.

Endspurt für die Ritter der Merkelrunde - Kabarett SÜNDIKAT gastiert in Falkensee

(08.02.2013)

Das Kabarett Sündikat geht auf seine letzte Tournee und verabschiedet sich nach 25 Jahren von seinem Publikum. Am Sonntag, 17. Februar 2013, gastiert das bissige Ensemble auch in Falkensee. Mit im Gepäck hat es eine satirische Achterbahnfahrt durch die politischen Landschaften Deutschlands: Angela Merkel, soweit das Auge reicht. Ist Angie etwa eingetreten, um den 16-jährigen Kanzlerrekord ihres Ziehvaters, Helmut Kohl, zu toppen? Wie sieht es aus in Deutschland? Manager verzocken schon wieder Milliarden, die nächste Finanzkrise ist bereits vorprogrammiert. Währenddessen drohen Atomkraftwerke, allen um die Ohren zu fliegen. Politiker erweisen sich als mehr und mehr unfähig, die Lage unter Kontrolle zu halten. Sie versuchen weiter nichts, als ihre eigene Halbwertszeit zu verlängern, möglichst über die nächste Wahl hinaus. Das Hauen und Stechen der Ritter der Merkelrunde ist schon in vollem Gange. Wie geht es überhaupt weiter?

Auf der Suche nach einer Antwort auf alle diese Fragen sind Kabarettfans am 17. Februar 2013 in den Rathaussitzungssaal, Falkenhagener Straße 43/49, eingeladen. Los geht es dort um 16 Uhr. Zu erleben gibt es das neueste Abenteuer der militanten Opa-Bande des Kabaretts SÜNDIKAT, die sich selbst um ihre Rentenfinanzierung kümmert und dabei dem Pförtner, dem Hausmeister sowie dem Kantinenwirt des Bundestages bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit über die Schulter schauen. Das alles wird dargeboten mit viel Humor, Berliner Herz und Schnauze und auch viel Musik.

Es sind noch Karten zum Preis von 9,50 Euro, ermäßigt 6,50 Euro im Bürgeramt der Stadt Falkensee (Poststraße 31) und im Kulturhaus Johannes R. Becher (Havelländer Weg 67) erhältlich.

Foto zu Meldung: Endspurt für die Ritter der Merkelrunde - Kabarett SÜNDIKAT gastiert in Falkensee

Migrationsberatung für Erwachsene im Falkenseer Bürgeramt ab sofort immer am zweiten Montag im Monat

(13.11.2012)

Die Stadt Falkensee freut sich seit dem gestrigen Montag, 12. November 2012, über ein neues Beratungsangebot: Einmal im Monat bietet künftig die Migrationsberatung für erwachsene, zugewanderte Menschen im Bürgeramt Sprechstunden an. Diese finden immer am zweiten Montag im Monat in der Poststraße 31, im Raum 1.22 statt. Von 12 bis 16 Uhr hilft  dieses neue Angebot Spätaussiedlern und bleibeberechtigten Zuwanderern, sich schnell in ihrer neuen Lebenswelt zu orientieren und ein eigenständiges Leben zu führen. Das migrationsspezifische Beratungsangebot begleitet den Integrationsprozess individuell und bedarfsorientiert.
Wer Hilfe in Falkensee sucht, wird während der offenen Sprechstunde von Anastasiya Batuyeva (im Bild Mitte) betreut. Sie ist Beraterin der Migrationsberatungsstelle im Landkreis Havelland, die ihren festen Sitz in Rathenow hat. Die 29-Jährige ist Diplom-Politikwissenschaftlerin und stammt aus der Ukraine. Nach einem Auslandssemester in Deutschland gefiel es der engagierten jungen Frau so gut, dass sie blieb und ihr Studium hier beendete. Neben sehr gutem Deutsch spricht Anastasiya Batuyeva auch russisch, englisch, etwas arabisch und natürlich ihre Muttersprache ukrainisch. Falls die Sprachbarrieren einmal zu hoch sind, wird gezeichnet und das Anliegen mit Gestik und Mimik vorgetragen. In Falkensee leben derzeit knapp 1000 Ausländer.

Die Idee, auch eine Migrationssprechstunde in Falkensee einzurichten, entstand durch die Schuldnerberatung im Bürgeramt. Dort ließen sich Migranten beraten, die weitere Probleme mit ihrem neuen Leben in Deutschland hatten. Schuldnerberaterin Krimhild Nauck nahm darauf Kontakt zu Manuela Dörnenburg, Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte der Stadt Falkensee (im Bild links), auf, gemeinsam stellten sie den Kontakt zur Migrationsberatungsstelle in Rathenow her.


Die Beratung ist auf neueingewanderte Menschen fokussiert, aber auch älter Zugewanderte können mit Fragen und Problemen in die Sprechstunde kommen. Die Beratungsstelle in Rathenow und die Sprechstunde in Falkensee werden aus Mitteln des Bundesministeriums des Innern gefördert und ist in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt (AWO).


Die kommenden Termine für die Migrationsberatung im Falkenseer Bürgeramt sind wie folgt:
Montag, 10. Dezember 2012, von 12 bis 16 Uhr
Montag, 14. Januar 2013, von 12 bis 16 Uhr
Montag, 11. Februar 2013, von 12 bis 16 Uhr

In Falkensee wird eine kostenfreie individuelle Beratung angeboten

● zu Fragen im Wohnumfeld,

● beim Umgang mit Ämtern und Behörden,

● zur Sprachförderung,

● in allen Fragen des gesellschaftlichen Lebens



Die Mitarbeiterin der Beratungsstelle gibt Hilfestellung

● beim Ausfüllen von Formularen und Anträgen,

● beim Erstellen von notwendigen Schriftstücken (Bewerbungen, Lebenslauf, Kündigungen etc.)

 


Die Beratung unterstützt

● bei der Gestaltung der Freizeit (Informationen über Sportvereine, Freizeitgruppen, Kulturvereine),

● bei der Vermittlung zu Regel- und Fachdiensten,

● bei der Vermittlung zu relevanten Institutionen wie Schulen, Kindertagesstätten, Integrationskursen.

Am Standort in Rathenow bietet die Beratungsstelle darüber hinaus folgende begleitende Gruppenangebote an:

● Bewerbungstraining

● Orientierungsveranstaltungen

● Ergänzende Gesprächskreise

● Informationsveranstaltungen zu Themen wie Erziehung, Gesundheit, Arbeits- und Aufenthaltsrecht etc.

● Veranstaltungen für nachgereiste Ehepartner

Termine und erste Fragen können unter der Telefonnummer 03385 519918 oder per E-Mail an besprochen werden.

Rechts im Bild ist Ines Jesse, Beigeordnete und Dezernentin im Bürgeramt, zu sehen.

Foto zu Meldung: Migrationsberatung für Erwachsene im Falkenseer Bürgeramt ab sofort immer am zweiten Montag im Monat


Veranstaltungen

28.11.​2017
14:00 Uhr
Bürgerberatung für politisch Verfolgte in der Sowjetischen Besatzungszone/DDR
Am Dienstag, 28. November 2017 bieten die Mitarbeiter der Brandenburgischen ... [mehr]