Link verschicken   Drucken
 

Neugestaltung des Falkenhagener Angers

Falkenhagener Anger
Falkenhagener Anger

Der Falkenhagener Anger wird im Rahmen des Bund-Länder-Programms Zukunft Stadtgrün (ZUST) erneuert. Neben der Erneuerung des Rathauses, das auch Teil der geförderten Gebietskulisse ist, steht die Neugestaltung der Wege und Freiflächen auf dem historischen Dorfanger an. Ziel ist es, den Falkenhagener Anger als zentrales Gebiet mit historischem Wert nachhaltig zu stärken und behutsam als grünen Stadtraum für alle Bürgerinnen und Bürger weiterzuentwickeln. Damit sich am Anger ein Stadtraum entwickelt, der Angebote für möglichst alle Menschen bereithält, wird es ein öffentliches Beteiligungsverfahren geben.

 

Die Stadtverordnetenversammlung (SVV) beschloss dies in ihrer Sitzung vom 29. Januar 2020. Der Gegenstand der Beteiligung ist die Erneuerung der Wege und Freiflächen auf dem historischen Dorfanger. Sie soll in zwei Phasen stattfinden:

Grafik Einwohnerbeteiligung zur Neugestaltung des Falkenhagener Anger

Workshops zur Bürgerbeteiligung am 3. März 2020 

Am Dienstag, 3. März 2020 wurde der erste Entwurf, den das Planungsbüro MSB Landschaftsarchitekten entwickelte, in zwei Workshops diskutiert und mit Vorschlägen aus der Bürgerschaft ergänzt und weiterentwickelt. Zunächst fand eine geschlossene Jugendbeteiligung statt. Die Ergebnisse der Jugendbeteiligung wurden der Stadtverwaltung und den Teilnehmenden des folgenden offenen Workshops präsentiert. Anschließend waren alle Interessierten eingeladen, sich mit ihren Vorschlägen und Ideen einzubringen.

 

 

Sie gehen in den Planungsprozess ein und werden nach Abwägung in die Überarbeitung des Entwurfs übernommen.

 

Tag der Städtebauförderung

Die überarbeitete Planung sollte am 16. Mai 2020 im Rahmen des Tags der Städtebauförderung öffentlich präsentiert werden. Aufgrund der allgemeinen Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus entfällt der Tag der Städtebauförderung allerdings in diesem Jahr. Ob und wie eine weitere alternative Beteiligung stattfinden kann, wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

 

Weitere Dokumente und Unterlagen zur Öffentlichkeitsbeteiligung Falkenhagener Anger zum Download