For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

      Stadtplan

 

 

 

 

Wirtschaftsregion Osthavelland

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandenburg vernetzt

Bürgerpreis 2019 ausgelobt - 15 Nominierungen liegen bislang vor - Vorschlagsfrist endet am 3. November 2019

Falkensee, den 24.10.2019

Noch bis zum 3. November dieses Jahres nimmt das Büro des Bürgermeisters Nominierungen für den Falkenseer Bürger­preis 2019 entgegen. Mit dem Preis würdigt die Stadt Falkensee zum 12. Mal das ehrenamtliche Enga­gement in der Falkenseer Einwohnerschaft. Geehrt werden Menschen, die sich mit herausragen­dem Einsatz ehrenamtlich in Falkensee engagieren – ob in Sportvereinen, in Initiativen, bei Kulturprojekten oder in sozialen Einrichtun­gen. Alle sind herzlich ein­geladen, Nominierungsvor­schläge einzureichen. Je­der Vorschlag ist gleicher­maßen willkommen.

 

Eine Jury, bestehend aus der neuen Vorsitzenden der Stadtverordnetenver­sammlung Falkensee, Ju­lia Concu, Pfarrerin Anne­liese Hergenröther von der Evangelischen Kirchenge­meinde Neufinkenkrug, die in diesem Jahr Pfarrerin Gisela Dittmer von der Evangelischen Kirchenge­meinde Seegefeld vertritt, dem ehemaligen städti­schen Sportbeauftragten Karl Hoffmann, der MAZ-Redakteurin Marlies Schnai­bel, der Museumsleiterin Gabriele Helbig, dem Kreishandwerksmeister Mi­chael Ziesecke und Bür­germeister Heiko Müller, wählt wie in den Vorjahren die diesjährigen fünf Preisträger*innen aus. Die Ver­leihung findet am Freitag, 29. November im Rathaus­sitzungssaal statt.

 

Wenn auch Sie jemanden für den Bürgerpreis der Stadt Falkensee nominie­ren möchten, senden Sie Ihren Vorschlag einfach an die Stadt Falkensee, Büro des Bürgermeisters, Fal­kenhagener Straße 43/49, 14612 Falkensee oder per E-Mail an buergermeister@ falkensee.de.

 

Unter www.falkensee.de (Startseite, rechtes Menü, Bürgerpreis online) können Sie das On­lineformular zur Nominie­rung nutzen. Die Vorschlä­ge sollten nach Möglichkeit enthalten, wer (bitte Namen und Adresse angeben), wen (bitte nur Einzelperson, Name und Adresse unbe­dingt angeben) und warum bitte kurz begründen) vor­schlägt. Die Jury freut sich auf viele Nominierungen.

 

Weitere Informationen, darunter auch eine Übersicht der bisheri­gen Preisträger*innen, fin­den Interessierte unter www.falkensee.de (linkes Menü, Menüpunkt Bürger­beteiligung, Unterpunkt Bürgerpreis).

 

 

Bislang liegen folgende Nominie­rungen vor:
 

  • Anne Runge für ihr sportliches Engagement im Hockeybereich des TSV Falkensee 

 

  • Dr. Heike Wegner für ihre ehrenamtliche Arbeit als stellvertretende Vorsitzende des Tierheimes Falkensee

 

  • Gertraud Wieland für ihren jahrelangen Einsatz als Vorsitzende der Volks­solidarität Falkensee Ortsgruppe Falkenhöh

 

  • Magda­lena Lepianla-Nowak für ihre Bemühungen um die deutsch-polnische Verständigung

 

  • Silke Kannewurf für ihr Engagement als Vorsitzende des Förderverei­nes der Kita Spatzenhaus

 

  • Günther Raunest für sei­ne ehrenamtlichen Tätigkeiten im Vorstand und der Abteilungsleitung Fußball im SV Falkensee-Finken­krug

 

  • Engelbert Hoffmann, der sich seit vielen Jahren um viele Menschen in unterschiedlichen Le­benslagen kümmert

 

  • Corinna Haack für ihren vielfältigen Einsatz im Breitensportverein Eintracht Falkensee e.V.

 

  • Jonathan Manti für sein beständiges Engagement im Falkenseer Jugendforum

 

  • Werner Extra, Vorstandsmitglied der Interessengemeinschaft Falkensee, der seit mehr als zehn Jahren die Organisation und das Aufstellen der Falkenseer Weihnachtstanne auf dem Brunnenplatz verantwortet

 

  • Ralf Zimmermann für seine maßgebliche Beteiligung an der Entwicklung der Wohnungsgenossenschaft Falkenhorst

 

  • Karin Grusdat für ihr Engagement für Wildtiere, insbesondere für Eichhörnchen
     
  • Wolfgang Biernath für sein Engagement für Demenzkranke und ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
     
  • Erika Paul für ihre aktive Mitarbeit in sozialen Projekten, ihr Engagement im Bereich Naturschutz und ihre Forschungen zum Landjugendheim in Finkenkrug

 

  • Dr. Margot Kleinert für ihren intensiven Einsatz für die Interessen der Falkenseer Seniorenschaft
 

Foto: Unser Bild zeigt den Schriftzug Bürgerpreis 2019.