For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

      Stadtplan

 

 

 

 

Wirtschaftsregion Osthavelland

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandenburg vernetzt

22. traditionelles Falkenseer Judopokalturnier

Falkensee, den 22.11.2017

Am bevorstehenden Wochenende wird in der Falkenseer Sporthalle des Lise-Meitner- Gymnasiums (das 22. traditionelle Judopokalturnier der Stadt Falkensee durchgeführt. Eine große Anzahl von Meldungen sind schon eingegangen. Über das Internet besteht die Möglichkeit noch bis kurz vor dem Wettkampf die jeweiligen Starter zu benennen. In den letzten Jahren haben zwischen 300 bis 400 Judoka um Medaillen, Pokale und Punkte bei dem Traditionsturnier in der Gartenstadt gekämpft.

 

Die Falkenseer Kämpfer haben sich viel vorgenommen. Der große Wanderpokal ist im letzten Jahr von ShidoSha Berlin gewonnen worden. Die Gartenstädter belegten den 2. Platz.

 

Die Übungsleiter und viele Eltern bereiten schon seit Wochen „ihren“ Wettkampf gewissenhaft vor und fiebern schon dem „Hajime“ (Beginn) durch Schirmherr Bürgermeister Heiko Müller am Samstagvormittag entgegen. Nach der Eröffnung wird der Bürgermeister zudem die für die Sportlerehrung der Stadt Falkensee vorgeschlagenen Falkenseer Vereinsmitglieder für ihre sportlichen Erfolge bzw. für ihr sportliches Ehrenamt auszeichnen. Auch das hat Tradition.

 

An beiden Tagen wird auf vier Judomatten (Tatamis) hochkarätiger Judosport demonstriert. Ein Vorbeischauen lohnt sich!

 

 

Übersicht der einzelnen Altersklassen:

 

Sonnabend, 25.11.2017

09:45 Uhr Eröffnung

10:00 Uhr U11 wbl./ ml.

ca.: 13:30 Uhr U18 wbl./ml., Frauen/ Männer Ü30/ Ü40 und Ü50

ca.: 15:45 Uhr Frauen/ Männer und U15 wbl./ ml.

 

 

Sonntag, 26.11.2017

09:45 Uhr Eröffnung

10:00 Uhr U9 wbl./ ml.

ca.: 13:45 Uhr U 13 wbl/ml