For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

      Stadtplan

 

 

 

 

Wirtschaftsregion Osthavelland

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandenburg vernetzt

Falkenseer Beratungsstelle der EUTB zieht um

Falkensee, den 19.12.2019

Die EUTB - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung - Havelland, eine Beratungsstelle des Bundesverbands behinderter und chronisch kranker Eltern e.V., berät Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige zu allen Fragen der Rehabilitation und Teilhabe regelmäßig in Falkensee. Ansprechpartnerin Uta Lauer gibt Rat und Orientierung rund um die Themen Leben mit Behinderung, Teilhabe am Arbeitsleben, Diskriminierungserfahrungen, Unterstützungsmöglichkeiten und viele mehr.

 

Über den Jahreswechsel zieht die Beratungsstelle an ihren neuen Standort in der Poststraße 22-24. Aufgrund des Umzugs findet bis zum 17. Januar 2020 keine Beratung statt. In dringenden Fällen ist Uta Lauer telefonisch unter der Telefonnummer 03322 4227167 (Achtung: neue Nummer) oder 0176 7665 7133 oder 0178 9185 190 zu erreichen. Ab dem 20. Januar 2020 ist die Beartungsstelle der EUTB wieder zu den regulären Sprechzeiten am neuen Standort besetzt. Diese sind montags und freitags von 10 bis 14 Uhr und dienstags von 15 bis 19 Uhr.

 

Die EUTB berät barrierefrei. Der Beratungsraum ist für Rollstuhlfahrer/-innen zugänglich. Außerdem ist die Beratung in leichter Sprache möglich. Gebärdensprachdolmetschung kann auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

 

Die EUTB wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Weitere Informationen zu den Aufgaben und Angeboten der Beratungsstelle finden Interessierte unter www.behinderte-eltern.de.

 

Foto: Das Bild zeigt das Logo der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) Havelland