For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

      Stadtplan

 

 

 

 

Wirtschaftsregion Osthavelland

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandenburg vernetzt

Kita Rohrbecker Weg lud zum Tag der offenen Tür ein

Falkensee, den 01.10.2019

Von 15 bis 17 Uhr öffnete gestern die neue Regelkindertagesstätte mit Inklusionskonzept im Rohrbecker Weg 15 ihre Türen und bot Interessierten die Möglichkeit bei Kaffee und Kuchen die Einrichtung zu besichtigen, das Kitakonzept und das Team näher kennenzulernen. Begrüßt wurden die Anwesenden, darunter Staatsekretärin Ines Jesse, die Stadtverordneten Martina Freisinger und Sven Steller, Eva-Marie Geist von der Steuerungsgruppe, die den Bau inhaltlich begleitete, sowie Angelika Falkner vom Teilhabebeirat, vom stellvertretenden Bürgermeister Thomas Zylla, der Bildungsdezernentin und Beigeordneten Luise Herbst und der Kitaleiterin Wiebke Schneider. Neben neugierigen Eltern nutzten auch Anwohnener den Tag der offenen Tür, um die Kita von innen kennenzulernen, deren Bau sie die letzten zwei Jahre maßgeblich miterlebten.  

 

„Für mich ist heute ein ganz besonderer Tag“, sagte Luise Herbst. „Der Spatenstich am 27. September 2017 war mein erster Spatenstich in meiner neuen Funktion. Ich war ganz aufgeregt, erinnere ich mich, und habe meinen Spaten bis heute aufgehoben, um diesen hier und heute an Sie, liebe Wiebke Schneider, weiterzugeben.  Dieser Bau ist sehr schön geworden und dieser Spaten soll Sie an die Bauzeit erinnern. Alles Gute für Sie und Ihr Team! Möge immer fröhliches Kinderlachen aus den wunderbaren Gruppenräumen ertönen.“

 

Für die hohe Motivation, ihren Enthusiasmus, das Zusammenwachsen als Team und die viele Arbeit, die mit der Einrichtung der neuen Kita und der Aufnahme der Kinder einhergeht, überreichten Luise Herbst und Thomas Zylla als kleines Dankeschön jedem Teammitglied eine einzelne gelbe Rose.  

 

Projektleiter Bernd Brüchmann von der Zimmerermeister Karsten Jantzen GmbH aus Sievershagen dankte der Stadt Falkensee für das Projekt. „So ein Bau dauert seine Zeit. Hier waren es vier Jahre, die wir zusammen mit der Stadt gegangen sind und der wir hierfür besonders danken möchten.“ Für die Kinder der Einrichtung hatte Brüchmann zwei große Geschenkpakete im Gepäck.

 

Thomas Zylla wünschte allen Anwesenden viel Spaß bei der Besichtigung. „Hoffen wir, dass die Einrichtung lange so schön bleibt“, so der 1. Beigeordnete.

 

Seit März 2019 ist die Kita am Netz. 115 Mädchen und Jungen im Alter von 0 Jahren bis zum Grundschulalter können hier betreut werden. Zurzeit sind 75 Kinder in der Einrichtung - 36 Kinder vom ersten bis zum vollendeten dritten Lebensjahr und 39 Kinder im Alter vom dritten bis zum sechsten Lebensjahr. Die Baukosten belaufen sich auf rund 3,1 Millionen Euro. Die zweigeschossige Kita in Holzständerbauweise wurde barrierefrei erstellt und ist ebenso auf Bedürfnisse von Gehör- und Sehbehinderten ausgerichtet. Mit dieser Kapazität zählt die Einrichtung zur drittgrößten Kita in der Gartenstadt, die durch offene und helle Räume besticht. Highlights sind ein Snoezelraum mit Kuschelecken und Wasserspielen sowie ein Matschraum, in dem die Mädchen und Jungen mit Farbe, Wasser und Zaubersand nach Herzenslust hantieren können. Zum Austoben lädt das Freigelände der Kita ein.

 

 

 

 

 

Foto: Beigeordnete Luise Herbst (re) überreicht den Spaten an Leiterin Wiebke Schneider

Fotoserien zu der Meldung


Kita Rohrbecker Weg lud zum Tag der offenen Tür ein (30.09.2019)