For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

      Stadtplan

 

 

 

 

Wirtschaftsregion Osthavelland

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandenburg vernetzt
 

20 Jahre Frauenhaus Rathenow


 Nonnenmacher und Hübner.JPG

 

20 Jahre Frauenhaus, das bedeutet seit 20 Jahren Zuflucht und Lebenshilfen für Frauen und ihre Kinder im Landkreis Havelland. Konkret waren das seit dem 684 Frauen und 781 Kinder, die aus der Situation der häuslichen Gewalt vor schlagenden Ehemännern,  Vätern oder auch Söhnen einen sicheren Ort gesucht und im Frauenhaus gefunden haben. Am 8. März  hatten die beiden Mitarbeiterinnen, Catrin Seeger und Jana Reinhard, zu einem Jubiläumsfest eingeladen und viele waren gekommen. Der Landrat, die Polizeileitung, Politikerinnen und Politiker aus Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene, Amtsdirektoren und Bürgermeister, die Gleichstellungsbeauftragten und viele soziale Träger. Ihnen allen sagte Catrin Seeger Dank für die jahrelange Unterstützung. Sie hat das Projekt vor 20 Jahren ins Leben gerufen und seitdem viele Höhen und Tiefen in der Betreuung der betroffenen Frauen, aber auch bei der Zusammenarbeit mit Behörden erlebt.

Catrin Seeger im Hintergrund Sabine Hübner, Landesgleichstellungsbeauftragte, Dr.JPG
In ihrer Rede bedankte sie sich insbesondere auch bei der Stadt Falkensee, die mit einem jährlichen Beitrag von 6000,- Euro nur eine von insgesamt drei Kommunen im Landkreis ist, die überhaupt diese wichtige Arbeit unterstützen. Neben Landesmitteln beteiligen sich der Landkreis und die Kommunen Rathenow und Nauen daran, dass es eine qualifizierte Beratung und Zuflucht für Frauen gibt. Beigeordnete Ines Jesse bedankte sich bei Catrin Seeger für ihr Engagement: „ Für Falkensee ist es besonders wichtig,  dass sie mit ihrer Beratung, die sie seit 2010 auch in unserer Stadt anbieten, ganz nah bei unseren Bürgerinnen sind.“

 

Das Beratungs- und Krisenzentrum für Frauen, dem das Frauenhaus angeschlossen ist, bietet jeden 2. Und 4. Mittwoch im Monat psychosoziale Beratung im Gesundheitszentrum, Dallgower Straße 9, Raum 007 (Bürgerservicebüro) von 10 – 16 Uhr an.

 

Catrin Seeger und Stephanie Reisinger.JPG

 

Sabine Hübner, Dr Burkhard Schröder, Catrin Seeger, Jana Reinhard.JPG

 

1 Beigeordnete Ines Jesse und Manuela Dörnenburg mit Catrin Seeger.JPG


Die Fotos sind freundlicherweise von Uwe Hoffmann und Ulrike Legner-Bundschuh zur Verfügung gestellt worden.