Auf den Pfaden der Alten Hamburger Poststraße

Vorschaubild

Eine Fahrradtour von Falkensee in den Erholungswald Krämer Forst ist besonders reizvoll. Geschichte und Natur überlappen auf den Pfaden der Alten Hamburger Poststraße. Die Tour startet am Regionalbahnhof Falkensee und sollte für einen ganzen Tag geplant werden. Es geht über die Bahnhofstraße vorbei an der Seegefelder Kirche, über die Rathauskreuzung (rechts liegt der Falkenhagener Anger und die Falkenhagener Kirche) in die Schönwalder Straße. Am Ende der Bebauung beginnt auf der östlichen Seite ein gut ausgebauter Radweg entlang der Straße nach Schönwalde. Der lässt sich bequem bis zum Wansdorfer Weg in Schönwalde fahren. Ab dann wird es uriger. Über den Wansdorfer Weg geht es zur Schleuse Schönwalde. Bei einigermaßen Schiffsverkehr lässt sich hier gut die erste Pause einlegen und bei den Schleusenvorgängen die Seele baumeln lassen. Über die Brücke an der Schleuse geht es über den Brambusch Weg, den Kleinen Herrweg nach Wansdorf. Der Krämer Forst, das eigentliche Ziel der Tour, ist über die Kirschallee zu erreichen. Empfehlenswert ist auch ein Abstecher nach Pausin zur Waldschule.