Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Öffentliche Interessenbekundung für Lastenräder


Falkensee, 12. Februar 2021

 

Die Stadt Falkensee führt ein Interessenbekundungsverfahren durch mit dem Ziel, geeignete Interessenten für die Durchführung eines geförderten Pilotprojektes zur Verleihung von Lastenfahrrädern in Falkensee zu ermitteln. Im Zusammenhang mit der Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur in Falkensee und der Stärkung des Fahrradverkehrs soll die Nutzung von Lastenfahrrädern insbesondere durch privat Nutzende erprobt und gefördert werden. Zu diesem Zweck erwirbt die Stadt Falkensee zwei Lastenfahrräder. Für diese Investition sollen Fördermittel aus dem Programm zur Förderung von Lastenfahrrädern laut Richtlinie des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung (Rili LaFa Bbg, veröffentlicht am 20.01.2021) beantragt werden. Laut Richtlinie beträgt der Fördersatz 80 Prozent wenn die Lastenfahrräder der Allgemeinheit kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Für die kostenlose Verleihung an die Nutzenden sollen die beiden Lastenfahrräder einem Projektträger überlassen werden. Zusätzlich stellt die Stadt Falkensee eine Förderung in Höhe von insgesamt bis zu 1.600 Euro jährlich für die Unterhaltung der Lastenfahrräder für einen Projektzeitraum von fünf Jahren zur Verfügung. Die Förderung wird als Zuschuss an den Projektträger gewährt. Den ausführlichen Text der Interessenbekundung finden Interessierte hier.

 

Die Interessenbekundungen können bis zum 12. März 2021 in einem geschlossenen Umschlag mit dem Kennwort „Lastenfahrräder“ abgegeben oder per E-Mail mit der Betreffzeile „Lastenfahrräder“ an wirtschaft@falkensee.de gesendet werden.

 

 
See bei schönem Wetter