For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

 

Stadtplan

 

 

Brandenburg vernetzt
 

Öffentlichkeitsbeteiligung

Bekanntmachung der Öffentlichkeitsbeteiligung zum

Bebauungsplan F 18 „Stadtzentrum Nordost“, 1. Änderung

 

F18 Stadtzentrum Nordost 1. Änderung

 

Der Entwurf zum Bebauungsplan F 18 „Stadtzentrum Nordost“, 1. Änderung bestehend aus Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen, Begründung und Umweltbericht wird in der Zeit

 

vom 04.07.2016 bis einschließlich 05.08.2016

 

gemäß § 3 (2) BauGB in der Stadtverwaltung Falkensee, Falkenhagener Straße 43/ 49, Gebäude E während folgender Zeiten

 

Montag und Mittwoch 9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 15 Uhr
Dienstag  9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 18 Uhr
Donnerstag 9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 16 Uhr
Freitag       9 Uhr bis 12 Uhr  

 

öffentlich ausgelegt.

 

Ebenfalls ist der Entwurf des Bebauungsplanes während dieser Zeit im Internet unter www.falkensee.de unter der Rubrik „Stadtentwicklung/ Stadtplanung/ öffentliche Auslegungen“ einsehbar.

 

Während dieser Zeit können Stellungnahmen schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden. Gemäß § 3 (1) Satz 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass auch Kinder und Jugendliche Teil der Öffentlichkeit sind.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und ein Antrag nach      § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Das Verfahren wird gemäß § 13a BauGB durchgeführt.

Gemäß § 13a (3) BauGB wird von der Umweltprüfung nach § 2 (4) von dem Umweltbericht nach § 2a von der Angabe nach § 3 (2) Satz 2, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 6 (5) Satz 3 und § 10 (4) abgesehen; § 4 c ist nicht anzuwenden. Für das Verfahren wird keine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) durchgeführt.

 

 

gez. Heiko Müller                                                                                 Falkensee, 18. Juni 2016

Bürgermeister

 

F18 Planzeichnung

F18 Begründung

 


Bekanntmachung der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan

F 86 „Lise-Meitner-Gymnasium“

 

F 86 Stadtplanausschnitt

Der Entwurf zum Bebauungsplan F 86 „Lise-Meitner-Gymnasium“ bestehend aus Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen, Begründung und Umweltbericht wird in der Zeit

 

vom 04.07.2016 bis einschließlich 05.08.2016

 

gemäß § 3 (2) BauGB in der Stadtverwaltung Falkensee, Falkenhagener Straße 43/49, Gebäude E während folgender Zeiten

 

Montag und Mittwoch 9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 15 Uhr
Dienstag  9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 18 Uhr
Donnerstag 9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 16 Uhr
Freitag       9 Uhr bis 12 Uhr  

 

erneut öffentlich ausgelegt.

 

Während dieser Zeit wird jedem Gelegenheit zur Erörterung des Entwurfes gegeben und es können von jedermann Bedenken und Anregungen schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift vorgebracht werden. Gemäß § 3 (1) Satz 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass auch Kinder und Jugendliche Teil der Öffentlichkeit sind.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und ein Antrag nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Zu folgenden Themenbereichen sind umweltbezogene Daten verfügbar:

 

  • Umweltbericht mit Untersuchung der besonders zu berücksichtigen Schutzgüter: Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Klima/Luft, Landschaft, Mensch, Kultur und sonstige Sachgüter
  • Fachgutachten (Artenschutzfachbeitrag) mit
    1. Bewertung des Vorkommens von Vogelarten (insbesondere europäische Singvögel),   Säugetieren (v.a. Fledermäuse) und Amphibien/Reptilien (v.a. Zauneidechsen, Blindschleichen, Ringelnattern und Erdkröten),
    2. Ausgleich der geplanten Eingriffe in Natur und Landschaft durch Flächenversieglung und Stellungnahme der Fachbehörde dazu,
    3. Darstellung geeigneter CEF-Maßnahmen zur Umsiedlung von Eidechsen in Ersatzhabitate
  • Stellungnahmen der Fachbehörden zu Belangen des Naturschutzes und Artenschutzes sowie zu Belangen des Landschaftsschutzes, der Forst und zum Biotopverbund
  • Stellungnahmen der Fachbehörden zu Altlastenverdachtsflächen (Fläche geplanter Sportplatz, Fläche ehemaliges Heizhaus, Fläche Deponie "Rote Villa")
  • Stellungnahmen der Fachbehörden zu möglichen Emissionen (v.a. Blendwirkungen) von geplanten Photovoltaikanlagen auf der Deponie auf angrenzende Wohnbebauung
  • Stellungnahme der Fachbehörde zu Auswirkungen der Immissionen vom geplanten Sportplatz des Lise-Meitner-Gymnasiums sowie der geplanten landwirtschaftlichen Hofstelle auf                schutzwürdige Nutzungen im Plangebiet (v.a. Wohnungen).
  • Schallimmissionsprognose zur Beurteilung und Vermeidung möglicher Auswirkungen durch Emissionen des geplanten Sportplatzes Lise-Meitner-Gymnasium zu angrenzender Wohnbebauung
  • Bodenuntersuchung zur Fläche des geplanten Sportplatzes (erhöhte Chrom- und Kupferwerte   (>Z2) festgestellt)

 

Für das Verfahren wird gemäß Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) keine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) durchgeführt.

 

 

 

gez. Heiko Müller                                                                                Falkensee, 18. Juni 2016

Bürgermeister                                    

 

F 86 Planzeichnung

F 86 Begründung

F 86 Anlage 01a Umweltbericht Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag

F 86 Anlage 01b Umweltbericht Karte Bestand

F 86 Anlage 01c Umweltbericht Karte Planung

F 86 Anlage 02a Bodenuntersuchung Sportplatz Teil I

F 86 Anlage 02b Bodenuntersuchung Sportplatz Teil II

F 86 Anlage 03 Immissionsgutachten Sportplatz

__________________________________________

Bekanntmachung der Frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung zum Vorentwurf der Änderung des Flächennutzungsplanes (FNP) für Teilbereiche

 

FNP - VBB 79 - F 86

 

 

Der Vorentwurf der Änderung des FNP für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan VBB 79 „Seegefelder 150“ und für Teilbereiche des Bebauungsplanes F 86 „Sportplatz LMG“ bestehend aus Planzeichnung und Begründung, wird in der Zeit

 

vom 06. Juni 2016 bis einschließlich 06. Juli 2016

 

gemäß § 3 (1) BauGB in der Stadtverwaltung Falkensee, Falkenhagener Straße 43/49, Gebäude E während folgender Zeiten

 

Montag und Mittwoch 9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 15 Uhr
Dienstag  9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 18 Uhr
Donnerstag 9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 16 Uhr
Freitag       9 Uhr bis 12 Uhr  

 

öffentlich ausgelegt.

 

Während dieser Zeit wird jedem Gelegenheit zur Erörterung des Entwurfes gegeben und es können Stellungahmen schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden. Gemäß § 3 (1) Satz 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass auch Kinder und Jugendliche Teil der Öffentlichkeit sind.

 

 

 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und ein Antrag nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

gez. Heiko Müller                                                                              Falkensee, 21. Mai 2016

Bürgermeister                                               

 

Vorentwurf zur Änderung F 86 "Lise-Meitner-Gymnasium"

Vorentwurf zur Änderung VBB 79 "Seegefleder Straße 150"

 

_____________________________________________

Bekanntmachung der Öffentlichkeitsbeteiligung zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan VBB Nr. 79

„Seegefelder Straße 150“

 

VBB 79

 

Der Entwurf zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan VBB 79 „Seegefelder 150“ bestehend aus Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen, Begründung und Umweltbericht wird in der Zeit

 

vom 06.06.2016 bis einschließlich 06.07.2016

 

gemäß § 3 (2) BauGB in der Stadtverwaltung Falkensee, Falkenhagener Straße 43/ 49, Gebäude E während folgender Zeiten

 

Montag und Mittwoch 9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 15 Uhr
Dienstag  9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 18 Uhr
Donnerstag 9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 16 Uhr
Freitag       9 Uhr bis 12 Uhr  

 

öffentlich ausgelegt.

 

Während dieser Zeit können Stellungnahmen schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden. Gemäß § 3 (1) Satz 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass auch Kinder und Jugendliche Teil der Öffentlichkeit sind.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und ein Antrag nach      § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Zu folgenden Themenbereichen sind umweltbezogene Daten verfügbar:

 

- Umweltbericht mit:

  • Betrachtung der besonders zu berücksichtigenden Schutzgüter: Boden, Wasser, Klima/ Luft, Landschaft, Mensch, Vegetation/ Tierwelt
  • Prüfung auf Verstoße gegen artenschutzrechtliche Verbote für streng geschützte Arten und besonders geschützte Arten mit: Bestimmung der hier prüfrelevanten Arten (v. a. Amsel, Blaumeise, Elster, Graureiher, Grünfink, Hausrotschwanz, Haussperling, Klappergrasmücke und Star)
  • Maßnahmen zur Vermeidung, Verminderung sowie zum Ausgleich der geplanten Eingriffe in Natur und Landschaft 

                - und Stellungnahme der Fachbehörde dazu

 

                - Geotechnischer Bericht mit:

  • Orientierender Altlastenuntersuchung sowie Aussagen zum Grundwasser

 

- Stellungnahme und Fachgutachten zur Schalltechnischen Untersuchung (Lärmimmis-sionsprognose) mit:

  • Ermittlung und Beurteilung der durch den Verkehrslärm der Seegefelder Straße und der Bahnanlagen mit Regional- und Fernbahnverkehr verursachten Lärmimmissionen

 

Für das Verfahren wird gemäß Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) keine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) durchgeführt.

 

gez. Heiko Müller                                                                                Falkensee, 21. Mai 2016

Bürgermeister

 

VBB 79 Planzeichnung

VBB 79 Begründung

VBB 79 Umweltbericht

VBB 79 Umweltbericht - Bestandskartierung

VBB 79 Umweltbericht - Planung

VBB 79 Schallschutzgutachten

 

 _______________________________________________________________________

 

Bekanntmachung der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan

F 33 „Zentrum Bahnhofsvorplatz“, 1. Änderung

 

F 33 Bild.jpg

Der Entwurf zum F 33 „Zentrum Bahnhofsvorplatz“ 1. Änderung bestehend aus Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen und Begründung wird in der Zeit

 

vom 06.06.2016 bis einschließlich 06.07.2016

 

gemäß § 3 (2) BauGB in der Stadtverwaltung Falkensee, Falkenhagener Straße 43/49, Gebäude E während folgender Zeiten

 

Montag und Mittwoch 9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 15 Uhr
Dienstag  9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 18 Uhr
Donnerstag 9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 16 Uhr
Freitag       9 Uhr bis 12 Uhr  

 

öffentlich ausgelegt.

 

 

Während dieser Zeit können Stellungnahmen schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden. Gemäß § 3 (1) Satz 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass auch Kinder und Jugendliche Teil der Öffentlichkeit sind.

 

 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und ein Antrag nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Das Verfahren wird gemäß § 13a BauGB durchgeführt.

Gemäß § 13 (3) BauGB wird von der Umweltprüfung nach § 2 (4), abgesehen. Für das Verfahren wird keine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) durchgeführt. Ein Artenschutzfachbeitrag wurde beauftragt.

 

 

 

gez. Heiko Müller                                                                                Falkensee, 21. Mai 2016

Bürgermeister                                                 

 

F 33 Planzeichnung

F 33 Begründung

F 33 Schallgutachten

F 33 Umweltbericht

 

 

 

 


 

 

 

 

Bürgerversammlung zum Bebauungsplan

F 42 "Zentrum Schwartzkopffstraße

 

Präsentation

 

 


 

 

Bekanntmachung der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan F 22 A „Gewerbe am Kreisverkehr“

 

F 22A Stadtplanausschnitt

 

Der Entwurf zum Bebauungsplan F 22 A „Gewerbe am Kreisverkehr“ bestehend aus Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen, Begründung und Umweltbericht wird in der Zeit

 

vom 02.03.2015 bis einschließlich 03.04.2015

 

gemäß § 3 (2) BauGB in der Stadtverwaltung Falkensee, Falkenhagener Straße 43/49, Gebäude E während folgender Zeiten

 

 

Montag und Mittwoch 9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 15 Uhr
Dienstag  9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 18 Uhr
Donnerstag 9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 16 Uhr
Freitag       9 Uhr bis 12 Uhr  

 

erneut öffentlich ausgelegt.

 

Während dieser Zeit können Stellungnahmen zum ausgelegten Entwurf abgegeben werden. Gemäß § 3 (1) Satz 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass auch Kinder und Jugendliche Teil der Öffentlichkeit sind.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und ein Antrag nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Zu folgenden Themenbereichen sind umweltbezogene Daten verfügbar:

  • Umweltbericht mit Untersuchung der besonders zu berücksichtigen Schutzgüter: Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Klima/Luft, Landschaft, Mensch,
  • Fachgutachten (Artenschutzfachbeitrag) mit
    • Bewertung des Vorkommens von Vogelarten (insbesondere europäische Singvögel), Säugetieren (v.a. Fledermäuse) und Amphibien/Reptilien (v.a. Zauneidechsen, Blindschleichen, Ringelnattern und Erdkröten), hier: keine besonderen Betroffenheiten
    • Ausgleich der geplanten Eingriffe in Natur und Landschaft durch Flächenversieglung, und Stellungnahme der Fachbehörde dazu
  • Stellungnahmen der Fachbehörden zu Belangen des Naturschutzes und Artenschutzes (keine besonderen Betroffenheiten festgestellt), sowie Hinweis auf die im östlich angrenzenden Gebiet erfolgte Umsiedlung von Zauneidechsen.
  • Stellungnahme der Fachbehörde und Fachgutachten zu Auswirkungen des Verkehrslärms auf der Spandauer Straße/ Seegefelder Straße, des geplanten Ausbaus der Spandauer Straße/ des Kreisverkehrs, sowie des Lieferverkehrs der gewerblichen Nutzungen im Plangebiet auf schutzwürdige Nutzungen (v.a. Wohnungen und Büronutzungen),
  • Stellungnahme der Fachbehörde zur Betroffenheit des Plangebietes durch Hochwasserereignisse sowie Auswirkungen der Planung auf die Grundwasserneubildung.

 

Für das Verfahren wird gemäß Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) keine Umwelt­verträglichkeitsprü­fung (UVP) durchgeführt.

 

gez. Heiko Müller                                         Falkensee, 21. Februar 2015

Bürgermeister

 

 

F22A Planzeichnung Entwurf März 2015

F22A Begründung Entwurf März 2015

F22A Anlage 1: Entwurfsplanung Spandauer Straße

F22A Anlage 2: Umweltbericht

F22A Anlage 2.1: Bestandskartierung

F22A Anlage 2.2: Planungsstand September 2014

F22A Anlage 3: Schalltechnische Untersuchung - Panzerstraße

F22A Anlage 4: Schalltechnische Untersuchung - Spandauer Straße

F22A Anlage 5: Schalltechnische Untersuchung - Lärmpegelbereiche

F22A Anlage 6: Lärmkontingente eingeschränktes Gewerbegebiet

F22A Anlage 7: Maßnahmenübersicht Landschaftspflegerischer Begleitplan

> F22A Planungsunterlagen gesamt (ZIP 25 MB)

 

 


 

 

Bekanntmachung der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan F 4 „Zentrum Akazienhof“

 

F 4 Stadtplanausschnitt

 

Der Entwurf zum Bebauungsplan F 4 „Zentrum Akazienhof“ bestehend aus Planzeichnung mit textlichen Festsetzungen, Begründung und Umweltbericht wird in der Zeit

 

vom 18. März 2015 bis einschließlich 20. April 2015

 

gemäß § 3 (2) BauGB in der Stadtverwaltung Falkensee, Falkenhagener Straße 43/49, Gebäude E während folgender Zeiten

 

Montag und Mittwoch 9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 15 Uhr
Dienstag  9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 18 Uhr
Donnerstag 9 Uhr bis 12 Uhr 13 Uhr bis 16 Uhr
Freitag       9 Uhr bis 12 Uhr  

 

erneut öffentlich ausgelegt.

 

Während dieser Zeit können Stellungnahmen zum ausgelegten Entwurf abgegeben werden. Gemäß § 3 (1) Satz 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass auch Kinder und Jugendliche Teil der Öffentlichkeit sind.

 

 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und ein Antrag nach § 47 VwGO unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Zu folgenden Themenbereichen sind umweltbezogene Daten verfügbar:

Fachbericht zur Prüfung besonders geschützter Arten mit Untersuchung der besonders zu berücksichtigen Schutzgüter: Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Klima/Luft, Landschaft, Mensch, Bewertung des Vorkommens von Vogelarten (insbesondere europäische Singvögel), Säugetieren (v.a. Fledermäuse); Amphibien/Reptilien (v.a Erdkröten) und Insekten (v.a. Wespen, Hummeln und Hornissen) hier: keine besonderen Betroffenheiten

 

Für das Verfahren wird gemäß Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) keine Umwelt­verträglichkeitsprüfung (UVP) durchgeführt.

 

gez. Heiko Müller                                                                                Falkensee, 18. Februar 2015

Bürgermeister

 

F 4 Planzeichnung

F 4 Begründung

F 4 Bestandsaufnahme

F 4 Bestand Biotoptypen