For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

 

Stadtplan

 

 

Brandenburg vernetzt
 

Partnerschaft für Demokratie - Falkensee


Die Mitarbeit vieler Falkenseerinnen und Falkenseer ist die Voraussetzung für ein gutes Gelingen der Partnerschaft für Demokratie – Falkensee.


 

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt in ganz Deutschland lokale Partnerschaften für Demokratie, nun auch in Falkensee. Nach Diskussionen im Ausschuss für Bildung/Kultur/Sport/Soziales hat die Stadt Falkensee 2015 einen Antrag auf Teilnahme im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ gestellt.



Was ist die Lokale Partnerschaft für Demokratie – Falkensee?

Aktive Bürgerinnen und Bürger setzen sich in diesem Projekt gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Verwaltung und der Politik für eine demokratische Weiterentwicklung des Zusammenlebens, gegen Rechtsextremismus und für mehr Jugendbeteiligung ein. Im Rahmen der lokalen Partnerschaften für Demokratie stehen für fünf Jahre Gelder für Projekte in Form eines Aktions- und Initiativfonds zur Verfügung. Mit diesen Mitteln werden konkrete Einzelmaßnahmen finanziert. Das können beispielsweise Demokratiefeste, Fortbildungen, Plakataktionen oder die Erstellung von Informationsmaterialien sein. Die Mitarbeit vieler Falkenseerinnen und Falkenseer ist die Voraussetzung für ein gutes Gelingen der Partnerschaft für Demokratie – Falkensee.
 

Auf Demokratiekonferenzen wird gemeinsam überlegt, wie eine breite demokratische Teilhabe möglichst aller Bevölkerungsgruppen in Falkensee entwickelt werden kann. Kinder und Jugendliche erarbeiten in Jugendforen, was ihnen in ihrer Stadt wichtig ist und wie sie sich einbringen können. Beide Foren finden in der Regel zweimal jährlich statt. Eingeladen sind alle Falkenseerinnen und Falkenseer.
 

Ein Begleitausschuss, der bei den Demokratiekonferenzen bestätigt wird, ist das zentrale Gremium der Partnerschaft für Demokratie – Falkensee. Er entscheidet, welche Projektanträge bewilligt werden. In diesem Ausschuss arbeiten Vertreterinnen und Vertreter aus den verschiedenen zivilgesellschaftlichen Bereichen  wie Initiativen, Vereine, Kirchen, die lokale Wirtschaft und die Stadtverwaltung) zusammen.
 

Die Fach- und Koordinierungsstelle setzt die vom Begleitausschuss bewilligten Projekte um, ist Ansprechstelle für alle Fragen zum Projekt und organisiert die Öffentlichkeitsarbeit. Sie ist beim Lokalen Bündnis für Familie Falkensee angesiedelt und ist die erste Adresse für alle Fragen rund um die Partnerschaft für Demokratie – Falkensee.
 

Mehr zur Lokalen Partnerschaft für Demokratie Falkensee erhaltern  Interessierte unter www.pfd-falkensee.de.


 

Kontakt:

Matthias Hoffmann
Fach- und Koordinierungsstelle Partnerschaft für Demokratie Falkensee
Ruppiner Straße 15, 14612 Falkensee
Tel. 0176/10608919
E-Mail: