Link verschicken   Drucken
 

Schutzstreifen für Radfahrende

Falkensee, den 29. 06. 2020

Die Markierungsarbeiten für einen neuen Schutzstreifen für Radfahrende am nördlichen Fahrbahnrand in der Finkenkruger Straße zwischen Weimarer Straße und Wiesenweg sind abgeschlossen. Im Anschluss folgen nun die Arbeiten zur Markierung eines weiteren Schutzstreifens in der Friedrich-Engels-Allee. Auch hier wird der Schutzstreifen am nördlichen Fahrbahnrand auf der kompletten Länge zwischen Nauener Straße und Karl-Marx-Straße angelegt.

 

Schutzstreifen für Radfahrende sind Teil der Fahrbahn und werden durch eine unterbrochene Trennlinie gekennzeichnet. Ein Überfahren dieser Linie durch Kraftfahrzeuge ist bei Bedarf zulässig. Bitte beachten: Mit der letzten Novelle der Straßenverkehrsordnung (StVO) aus dem Frühjahr 2020 wurde für Schutzstreifen ein generelles Halteverbot eingeführt. Kraftfahrzeuge müssen beim Überholen von Radfahrenden einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten.

 

Foto: Schutzstreifen für Radfahrende am nördlichen Fahrbahnrand in der Finkenkruger Straße zwischen Weimarer Straße und Wiesenweg