Neue Wohnungen im Zentrum: BUWOG baut das „Merlin-Quartier“

Falkensee, den 24. 06. 2022

 

Am vergangenen Donnerstag startete mit der symbolischen Grundsteinlegung in der Leipziger Straße/Ecke Dallgower Straße der Bau von insgesamt 473 neuen Wohnungen. Die BUWOG Bauträger GmbH, eine Tochtergesellschaft der Vonovia SE, lässt an dem Standort ein neues Quartier entstehen, das unter dem Projektnamen „Merlin“ neben Wohnraum zukünftig auch Gewerbeflächen beherbergen wird. Zahlreiche Personen aus der Stadtpolitik und Beteiligte waren der Einladung zum Baustart des Großprojektes gefolgt und verschafften sich einen Eindruck dessen, was an diesem attraktiven Standort im Falkenseer Zentrum entstehen wird. So wird das Quartier aus 12 Einzelhäusern bestehen, umsäumt von Grünanlagen. Die 473 Mietwohnungen mit Wohnflächen von rund 31 Quadratmetern bis ca. 118 Quadratmetern bieten Raum für Alleinstehende, Paare, Familien sowie ältere Menschen. So sind 145 Ein- bis Zweizimmerwohnungen seniorengerecht und barrierefrei ausgestattet. Im Rahmen des Wohnungsbauförderprogramms der ILB entstehen außerdem 90 mietpreisgebundene Wohnungen. In den Gewerbeeinheiten werden sich neben Geschäften des täglichen Bedarfs auch gastronomische Einrichtungen befinden sowie eine Begegnungsstätte. Diese wird durch die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. betreut und stellt verschiedene Angebote für Seniorinnen und Senioren bereit. Das Konzept des Quartiers sieht weiterhin ein Parkhaus, den Einsatz von Photovoltaik für Mieterstrom sowie begrünte Innenhöfe und Dächer vor. Der generelle Vermietungsstart wird laut Internetseite der BUWOG voraussichtlich ab Januar 2024 erfolgen.
 
Im Jahr 2018 hat die BUWOG das Baugrundstück erworben und die Umnutzung in ein Wohnquartier angestoßen. Mitte 2019 wurde der Beschluss zur Änderung des Bebauungsplans durch die Stadtverordnetenversammlung gefasst. Im Dezember 2021 lag die Baugenehmigung vor, sodass nun der Baustart erfolgen kann. „Das ist eine Höchstleistung“, lobte Eva Weiß, Geschäftsführerin der BUWOG Bauträger GmbH, den bisherigen Prozess bis zur Vorlage der Baugenehmigung für das komplexe Vorhaben und sprach ihren besonderen Dank an die Planer und die Stadtverwaltung aus. Bürgermeister Heiko Müller untermauerte die Bedeutung des neuen Wohnquartiers für den gesamten Wohnungsmarkt in Falkensee: „Der Bedarf an Wohnraum ist hoch. Gerade für junge und ältere Menschen wird es immer schwieriger passenden und bezahlbaren Wohnraum zu finden. Daher ist ein Projekt wie dieses so wichtig, um ihnen Perspektiven zu bieten und Stabilität in den Wohnungsmarkt zu bringen.“ Der Abschluss des städtebaulichen Vertrages war an einige Bedingungen geknüpft, die die BUWOG in ihren Planungen berücksichtigt hat. Dazu zählt auch die Einrichtung der Begegnungsstätte sowie die infrastrukturelle Erschließung durch den Investor. „Der erste zugehörige Kreisverkehr ist dabei bereits an der Dallgower Straße/Ecke Schwarzkopffstraße entstanden“, so Eva Weiß. Bürgermeister Heiko Müller zeigte sich erfreut, mit der BUWOG in allen Punkten eine Übereinstimmung gefunden zu haben. Für den nun bevorstehenden Bau wünschten die Anwesenden stets gutes und vor allem unfallfreies Gelingen.

 

Bild zur Meldung: Grundsteinlegung für das "Merlin Quartier"

Fotoserien

 
See bei schönem Wetter