2G-Plus-Zugangsregeln für städtische Kultureinrichtungen – Haus am Anger schließt für den außerschulischen Betrieb

Falkensee, den 18. 01. 2022

Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen im Havelland gilt ab sofort in den städtischen Kultureinrichtungen Museum und Galerie Falkensee, Kulturhaus „Johannes R. Becher“ und der Stadtbibliothek die 2G-Plus-Zugangsregel. Das Creative Zentrum "Haus am Anger" bleibt bis auf Weiteres für den außerschulischen Betrieb geschlossen.

 

Die 2G-Plus-Zugangsregel bedeutet, dass vollständig Geimpfte und nachweislich Genesene, die einen aktuellen, negativen Testnachweis vorzeigen, Zutritt gewährt wird. Personen, die eine Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) erhalten haben, und alle Kinder unter 6 Jahren sind von dieser Testpflicht ausgenommen. Die Testpflicht gilt auch nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die vollständig geimpft oder nachweislich genesen sind (Impf- bzw. Genesenennachweis). Nicht geimpfte und nicht genesene Schülerinnen und Schüler haben mit dem Testnachweis im Rahmen der regelmäßigen Schultestungen (Selbsttest) Zutritt.

 

Schnelltestnachweise dürfen nicht älter als 24 Stunden sein. Eine Übersicht der Falkenseer Schnelltestzentren finden Interessierte unter www.falkensee.de/schnelltestzentrum.

 

Bild zur Meldung: Unser Bild zeigt die vier städtischen Kultureinrichtungen Museum und Galerie Falkensee, Creatives Zentrum "Haus am Anger", Stadtbibliothek und Kulturhaus "Johannes R. Becher".

 
See bei schönem Wetter