Stadtverwaltung informiert: Schutzmaßnahmen wegen Corona-Virus

Falkensee, den 13. 03. 2020

Im Zusammenhang mit der Entwicklung der Verbreitung des Corona-Virus hat die Stadt Falkensee beschlossen, zusätzliche Maßnahmen umzusetzen. Diese Maßnahmen betreffen einerseits den Verwaltungsbetrieb und andererseits freiwillige Angebote der Stadt.

 

In Hinblick auf den Verwaltungsbetrieb rufen wir die Bürgerinnen und Bürger auf, Kontakte mit der Verwaltung möglichst auf telefonische, E-Mail oder Briefkontakte zu beschränken. Ziel ist es, das Risiko einer Ansteckung durch persönlichen Kontakt zu vermindern. Sofern trotzdem notwendig, müssen ab Montag, 16. März 2020 persönliche Termine in der Verwaltung vorab telefonisch oder per E-Mail verabredet werden. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass wir bei persönlichen Terminen die Kontaktdaten speichern, um gegebenenfalls Kontaktketten nachvollziehen zu können.

 

Nicht von der Termin-Regelung betroffen ist derzeit der Bereich „Einwohnermeldewesen“ im Bürgeramt. Die Beantragung oder Abholung von Personalausweisen und Pässen bleibt möglich.

 

Die Telefonzentrale ist über die Telefonnummern 03322-281-0 und 03322-281-115 zu erreichen. Die zentrale E-Mail-Adresse ist rathaus@falkensee.de. Terminabsprachen können auch direkt mit den jeweiligen Fachbereichen erfolgen.

 

Ab Montag, 16. März 2020 werden die kulturellen und sozialen Einrichtungen der Stadt bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen. Das betrifft das Haus am Anger, Museum und Galerie Falkensee, die Stadtbibliothek, das Kulturhaus „Johannes R. Becher“ und das Musiksaalgebäude (BBZ) an der Europaschule. Ebenfalls geschlossen werden alle Sporteinrichtungen der Stadt Falkensee für den Vereinssport. Diese Regelung betrifft sowohl die Sporthallen, als auch die Sportplätze.

 
 
Platzhalter