For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

      Stadtplan

 

 

 

 

Wirtschaftsregion Osthavelland

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandenburg vernetzt

Kunstgalerie Rosentunnel: Tunnel präsentiert sich im neuen Gewand

Falkensee, den 05.07.2019

Nach rund 20 Jahren folgt nun die Neuauflage: In den ersten beiden Ferienwochen gestaltete das Team des Creativen Zentrums „Haus am Anger“, unterstützt von Mikado e.V. und fast 30 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen den Rosentunnel neu. Farbgewaltig kommt er nun als Kunstgalerie auf zwei Wänden daher: Ältere Motive wurden aufgefrischt, viele neue Motive gemalt oder großflächig Graffitis gesprüht. Beschwerten sich anfangs Fußgänger und Radfahrer über die zur Gestaltung notwendige einseitige Sperrung des Tunnels, schauten sie später bei der Entstehung neuer Kunstwerke fasziniert zu oder bewunderten im Vorbeifahren das Fortschreiten der Neugestaltung. Das Logo des Jugendforums, Tiere, eine Hochzeitskutsche, die Postleitzahl Falkensees, die Abkürzung FKS oder den Schriftzug „Real Falkensee“ - viele faszinierende Motive, darunter auch die EU-Fahne – gilt es auf rund 700 Metern Tunnelwand zu entdecken. Auch Mütter, die ihre Kinder begleiteten, griffen zwischendurch beherzt zum Pinsel und verewigten sich auf den Wänden. Mitglieder des Jugendforums beteiligten sich rege an der Kunstaktion und waren auch bei der Übergabe des Kunstwerkes an die Stadt zahlreich vertreten. Sichtlich zufrieden zeigte sich Initiator Ingo Wellmann, Leiter des Creativen Zentrums „Haus am Anger“, mit der Aktion und bedankte sich bei allen Beteiligten. Der Falkenseer Graffiti-Künstler Lovis Langhans, der viele Graffitis gestaltete, warb dafür weitere Orte in Falkensee farbig zu gestalten. „Es gibt noch so viele Ecken in der Stadt, die mehr Farbe vertragen könnten. Es wäre toll, wenn es nicht nur bei dem einen Projekt bleiben würde.“

 

Dezernent Dr. Harald Sempf dankte allen, die an der Tunnelgestaltung mitgewirkt haben, sehr herzlich. „Es ist etwas Bleibendes für die Stadt Falkensee, eine kleine Kunstgalerie entstanden. Ich hoffe sehr, dass wir uns lange daran erfreuen können. Seid stolz auf Euch, macht so weiter und verwirklicht Eure Ideen.“  

 

Für die Übernahme der Farbkosten, allein 160 Dosen Sprühfarbe wurden eingekauft, zeichnen sich die Stadt Falkensee und der Förderverein des Creativen Zentrums „Haus am Anger“ aus.

 

Foto: Unser Bild zeigt die jungen Künstlerinnen und Künstler stolz vor ihrem Werk

Fotoserien zu der Meldung


Rosentunnel präsentiert sich im neuen Gewand - Farbenfrohe Kunstaktion mit Kindern und Jugendlichen (05.07.2019)