For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

      Stadtplan

 

 

 

 

Wirtschaftsregion Osthavelland

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandenburg vernetzt

Bürger schlagen Bürger vor: Bürgerpreis 2018 ausgelobt – Ehrenamtlich Engagierte gesucht

Falkensee, den 07.10.2018

Am 30. November 2018 wird das ehrenamtliche Engagement der Falkenseerinnen und Falkenseer bereits zum 11. Mal mit der Verleihung des Bürgerpreises der Stadt Falkensee ausgezeichnet. Geehrt werden Menschen, die sich mit herausragendem Einsatz ehrenamtlich betätigen – ob in Sportvereinen, in Initiativen, bei Kulturprojekten oder in sozialen Einrichtungen. Alle sind herzlich eingeladen, Nominierungsvorschläge einzureichen. Jeder Vorschlag ist gleichermaßen willkommen.

 

Eine siebenköpfige Jury mit Bürgermeister Heiko Müller, Barbara Richstein (Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung), Kreishandwerksmeister Michael Ziesecke, Museumsleiterin Gabriele Helbig, Pfarrerin Gisela Dittmer, MAZ-Lokalredakteurin Marlies Schnaibel und Karl Hoffmann (ehemaliger Sportbeauftragter der Stadt Falkensee) wählt die diesjährigen fünf Preisträgerinnen bzw. Preisträger aus. Die Verleihung findet am Freitag, 30. November im Rathaussitzungssaal statt.

 

Sie kennen jemanden, von dem Sie meinen, der oder diejenige hat eine Auszeichnung mit dem „Bürgerpreis 2018“ der Stadt Falkensee verdient? Schreiben Sie uns und nominieren Sie Ihre/n Kandidatin/en für die diesjährige Verleihung! Die Jury freut sich auf viele Vorschläge.

 

Ihr Vorschlag sollte enthalten:

 

Wer (bitte Namen und Adresse angeben),

wen (bitte nur Einzelperson/en, Name und Adresse unbedingt angeben) und

warum (bitte kurz begründen)

 

vorschlägt.

 

Diesen richten Sie an die Stadt Falkensee, Büro des Bürgermeisters, Falkenhagener Straße 43/49, 14612 Falkensee oder per E-Mail an buergermeister@falkensee.de. Ab sofort besteht bis zum 9. November 2018 die Möglichkeit, Nominierungen für den Falkenseer Bürgerpreis 2018 einzureichen.

 

Foto: Michael Ziesecke, Gabi Helbig, Bürgermeister Heiko Müller, Barbara Richstein, Marlies Schnaibel, Karl Hoffmann und Gisela Dittmer freuen sich auf viele Zuschriften.