For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

      Stadtplan

 

 

 

 

Wirtschaftsregion Osthavelland

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandenburg vernetzt

Ja oder Nein - Ein Hallenbad für Falkensee? Einwohnerbefragung startet

Falkensee, den 14.05.2018

Am 25. April 2018 haben die Stadtverordneten auf ihrer Sitzung beschlossen, eine Befragung unter allen Einwohnerinnen und Einwohnern zum Bau eines Hallenbades durchzuführen. Die Befragung geht an alle in Falkensee mit Hauptwohnsitz gemeldeten Personen ab 0 Jahren. Das wichtigste Argument auch Kinder zu befragen war, dass diese als zukünftige Nutzergruppe mitberücksichtigt werden und insgesamt Familien durch diese Form der Befragung gestärkt werden sollen.

 

In Woche ab dem 14. Mai beginnt die Verschickung der Befragungsunterlagen. Diese enthalten ein Anschreiben, die bevorzugte Planungsvariante, viele Informationen (u.a. zum Standort, zur Ausstattung, zum Entscheidungsprozess, Übersicht zu Chancen und Risiken), den eigentlichen Befragungszettel und einen Rückumschlag. 

 

Mit einem einfachen „Ja“ oder „Nein“ können alle, die mitmachen, eine Empfehlung für oder gegen ein Hallenbad in Falkensee aussprechen. Am 12. Juni 2018 endet die Befragung. Die Auswertung der Rückläufe erfolgt maschinell und anonym durch einen externen Dienstleister. Dazu sind die Bögen mit einem Barcode versehen und ein Zurückverfolgen des Absenders ist nicht möglich. Erste Ergebnisse könnten auf der Sitzung des Hauptausschusses am 13. Juni präsentiert werden. 

 

Die Aussagekraft der Befragung erhöht sich, wenn möglichst viele Falkenseerinnen und Falkenseer den Befragungszettel ausfüllen und im beigefügten Rückumschlag zurückschicken oder im Rathaus/Bürgeramt abgeben.

 

Die Entscheidung, ob ein Hallenbad gebaut wird oder nicht, obliegt den Stadtverordneten.

 

FAQs zur Einwohnerbefragung

Weitere Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Befragung finden Sie hier.

 

Sie haben keine Unterlagen erhalten?

Wer in Falkensee mit Hauptwohnsitz gemeldet ist, aber keine Befragungsunterlagen bis 19. Mai bekommen hat, wendet sich bitte an das Büro für Vielfalt unter der Rufnummer 03322 281 799 oder per E-Mail an beteiligung@falkensee.de.

 

Ein Hallenbad für Falkensee

Alle Informationen zum Verfahrensstand und Entscheidungsprozess, zur Ausstattung und Standortsuche, zu den Bürgerworkshops u.v.a.m. finden Interessierte hier.

 

Foto: Ein Hallenbad für Falkensee? Einwohnerbefragung startet in der kommenden Woche