For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

      Stadtplan

 

 

 

 

Wirtschaftsregion Osthavelland

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandenburg vernetzt

Brand an der Mensa der Geschwister-Scholl-Grundschule - Mittagsverpflegung sichergestellt

Falkensee, den 19.02.2018

Nach einem Mülltonnenbrand in der Hamburger Straße in der vergangenen Nacht, bei dem Flammen auf die Mensa der Geschwister-Scholl-Grundschule übergriffen, ist das Gebäude so stark beschädigt worden, dass es bis auf weiteres nicht zur Verfügung steht. Um die heutige Mittagsversorgung sicherzustellen, wurden die Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Grundschule über den Caterer „TIM GmbH“ mit einem Ersatzmenü kaltverpflegt. Die Kinder nehmen das Essen in den Klassen- bzw. Horträumen ein. Das Lebensmittelüberwachungsamt des Landkreises hat für diese Ersatzlösung bereits seine Zustimmung erteilt. Gegenwärtig ist der Caterer dabei, wie nach dem Brandereignis vor zwei Jahren, für alle 240 Essenteilnehmer eine warme Versorgung über Einzelportionsschalen (Assietten) zu organisieren. Die Lösung dieser Aufgabe wird voraussichtlich noch einige Tage Zeit in Anspruch nehmen. Bis sie greift wird weiterhin Kaltverpflegung gereicht. Die Eltern werden als Kunden direkt über die Internetseite des Caterers informiert. Die Stadt wird als Schulträger alle aktuellen Informationen auf www.falkensee.de (Rubrik Aktuelles) bereitstellen.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Falkensee wurde am Sonntagabend zu dem Mülltonnenbrand alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannten mehrere Müllbehälter auf einem Müllplatz, die Flammen griffen dabei auf den Dachstuhl des angrenzenden eingeschossigen Mensagebäudes der Geschwister-Scholl-Grundschule über. Die Ursache des Brandes ist noch ungeklärt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Bürgermeister Heiko Müller und Schulleiterin Kristina Scheibe waren noch in der Nacht an der Einsatzstelle, um sich ein Lagebild von der Situation zu machen und weitere Maßnahmen einzuleiten. Der Schulbetrieb kann glücklicherweise wie gewohnt weiterlaufen.

 

Bereits zum wiederholten Mal innerhalb kurzer Zeit kam es zu einem Brand im Stadtgebiet, bei dem Mülltonnen und Container betroffen waren. Im Oktober vergangenen Jahres brannten Mülltonnen auf dem Gelände der Erich-Kästner-Grundschule. Dabei wurden auch ein PKW und ein Zaun beschädigt. Zwei Wochen später standen ein Abfallbehälter und ein Tuchspender auf einer Damentoilette in einem Toilettenhäuschen am Falkenseer Bahnhof in Flammen. Kurz darauf gerieten mehrere Müllcontainer in der Ruppiner Straße in Brand. Dass das Feuer nicht auf umliegende Gegenstände oder Gebäude übergegriffen hat, ist dem schnellen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren zu verdanken. „Auch in der vergangenen Nacht konnten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren aus Falkensee, Schönwalde, Brieselang und Staaken mit zügigen Löscharbeiten schlimmere Schäden verhindern. Dafür möchte ich Ihnen herzlich danken“, so Bürgermeister Heiko Müller. Er nimmt aufgrund der zeitlichen Nähe und der ähnlichen Vorgehensweise einen Zusammenhang der Taten an: „Es ist davon auszugehen, dass es sich um eine Tätergruppe handelt, die diese Brandstiftungen verübt. In ihren Augen handelt es sich vielleicht nur um Spielereien, tatsächlich haben wir es hierbei jedoch mit gefährlicher Brandstiftung zu tun. Im vorliegenden Fall müssen wir sogar von dem Vorsatz der Täter ausgehen, das Mensagebäude zu zerstören. Denn es war absehbar, dass das Feuer aufgrund der Nähe von den Mülltonnen auf das Gebäude übergreift.“ Deshalb richtet er einen Appell direkt an die Täter: „Sie sollen sich melden und deutlich machen, dass kein Vorsatz vorlag, das Mensagebäude zu beschädigen, wovon wir andernfalls ausgehen.“

 

Die Polizei bittet die Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe und sucht Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder sonstige sachdienliche Hinweise zu den Bränden geben können. Sie sind gebeten sich bei der Polizeiinspektion Havelland unter der Rufnummer 03321 4000 zu melden.

 

Foto: Brand an der Mensa der Geschwister-Scholl-Grundschule - Mittagsverpflegung sichergestellt

Fotoserien zu der Meldung


Bilder vom Mülltonnen- und Mensabrand in der Hamburger Straße (19.02.2018)