For English visitors
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

 

Jugendfeuerwehrtag

 

 

 

      Stadtplan

 

 

 

 

Wirtschaftsregion Osthavelland

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandenburg vernetzt

Symbolischer Spatenstich läutet Baubeginn der neuen Zweifeldhalle am Vicco-von-Bülow-Gymnasium ein

Falkensee, den 07.07.2017

Zehn, neun, acht ... und schon war es vollbracht: Mit einem symbolischen Spatenstich läuteten Architekt Christoph Schirmer, Bürgermeister Heiko Müller, Landrat Roger Lewandowski, Schulleiterin Anka Bullerjahn und Zehntklässler Hannes im Beisein von Landtagsabgeordneten, Stadtverordneten, Vertretern der Stadt und des Architekturbüros und Schülern und Lehrern am 6. Juli den Baubeginn der neuen Zweifeldhalle am Vicco-von-Bülow-Gymnasium in der Rathenaustraße bei herrlichem Sonnenschein ein.

 

Das rund 4 Millionen teure Bauprojekt soll zum Schuljahresbeginn 2018/2019 in Betrieb genommen werden und auch für den Vereinssport zur Verfügung stehen. An den Kosten der neuen Zweifeldhalle beteiligt sich der Landkreis Havelland mit einer 50-Prozent-Förderung. Bereits im Vorjahr hatte der Abriss der alten kleinen Turnhalle begonnen.

 

Der Landkreis Havelland befindet sich in einer besonderen Lage. Die Schülerzahlen befinden sich weiterhin im Wachstum und auch in den nächsten fünf Jahren werden diese weiter ansteigen. So orientiere sich der Landkreis bei der Schulbedarfsplanung auch an den Erweiterungsmöglichkeiten vorhandener Schulen. Derzeit lernen 593 Schülerinnen und Schüler am Falkenseer Vicco-von-Bülow-Gymnasium. Grundsätzlich kann das Gymnasium vierzügig gefahren werden. Dem wurde aber die vorhandene Sporthalle nicht gerecht. Es kam zur Kooperation zwischen Landkreis und Stadt, eine neue Zweifeldhalle zu bauen, sich die Kosten zu teilen und so eine Erhöhung der Schülerkapazitäten zu erreichen. Seit Gründung des Gymnasiums 2009 sind rund 2,9 Millionen Euro in die Erweiterung und ca. 3,4 Millionen Euro in die Sanierung des Altbaus geflossen.

 

Anka Bullerjahn nimmt die rege Bautätigkeit der letzten Jahre an ihrer Schule mit Humor. „Mit dem Piepen der Baufahrzeuge können wir gut umgehen. Wir alle sind sehr gespannt auf den Baubeginn und noch mehr auf die Fertigstellung. Wir haben hohe Erwartungen an die Halle und freuen uns“, so die Schulleiterin.

 

Fotoserien zu der Meldung


Symbolischer Spatenstich läutet Baubeginn der neuen Zweifeldhalle am Vicco-von-Bülow-Gymnasium ein (06.07.2017)