Link verschicken   Drucken
 

Bau des neuen Hort- und Kitagebäudes in der Holbeinstraße schreitet voran (25. 03. 2020)

Nach dem die Stadtverordnetenversammlung den Abriss des alten Gebäudes und die Errichtung eines Neubaus beschlossen hatte, startete im Herbst 2019 der Bau eines Hort- und Kitagebäudes in der Holbeinstraße. Am alten Standort der Kita „Burratino“ entstehen 250 Hort- und 50 Kitaplätze. Der zweigeschossige Neubau, der sich in drei Bereiche - Kindergartenbereich, Hortbereich und Personalbereich – aufteilt, bietet rund 2200 Quadratmeter Nutzfläche. Die Rohbauarbeiten auf dem rund 6000 Quadratmeter großen Grundstück schreiten, wie unser Foto zeigt, zügig voran. Dieser soll bis April abgeschlossen sein. Es folgen Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten, Fassadenarbeiten sowie der Innenausbau. Ende 2020 soll mit den Arbeiten an den Außenanlagen begonnen werden.  Voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2021 soll der Neubau mit einem Investitionsvolumen von rund neun Millionen Euro fertiggestellt werden.

 

Auf der Grundsteinlegung am 5. Dezember vergangenen Jahres betonierten viele kleine und große Hände gemeinsam eine Zeitkapsel in die Bodenplatte für das neue Gebäude. Eingeladen hatte Bürgermeister Heiko Müller neben der bauausführenden Firma aus Perleberg, Vertreter aus Landes- und Stadtpolitik, Schule und Hort, Verwaltung und Nachbarschaft auch Mädchen und Jungen des nahegelegenen Hortes der Lessinggrundschule. Die Hortkinder verewigten mit der Zeitkapsel ihre Wünsche für ein schönes großes Gebäude mit viel Platz zum Spielen und Toben, das sie schnellstmöglich beziehen wollen.

[alle Bildergalerie anzeigen]