Verwaltung: Informationen zu Corona-Maßnahmen

Das Bild zeigt ein Stoppschild.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist der Besucherverkehr in den städtischen Einrichtungen weitgehend eingeschränkt. Außerdem gilt in allen Verwaltungsgebäuden und Einrichtungen der Stadt Falkensee eine Maskenpflicht.

 

Die Information und die Meldebehörde im Bürgeramt (Poststraße 31) sind regulär zu den Sprechzeiten für den Besucherverkehr geöffnet und über den Haupteingang "Information" sowie über den Aufzug auf der Rückseite des Gebäudes zu erreichen. Alle weiteren Fachbereiche und Fachämter im Bürgeramt und im Rathaus stehen weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Bitte überlegen Sie zu Ihrem eigenen gesundheitlichen Schutz, ob ein persönliches Gespräch zum jetzigen Zeitpunkt und in nächster Zeit zwingend notwendig ist!

 

Bitte beachten Sie, dass im Bereich des Busbahnhofes am Bahnhof Falkensee und in der Bahnstraße, im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße Ecke Poststraße sowie an allen Haltestellen des ÖPNV, auf Bahnhofsvorplätzen und Bahnsteigen und auf Marktplätzen an Markttagen die Pflicht besteht, eine Mund- und Nasenbedeckung zu tragen. Dazu informiert die Allgemeinverfügung des Landkreises Havelland vom 2. November 2020 unter www.havelland.de/coronavirus/.

 

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus.